Zum Hauptinhalt springen

Willkommen im Fachgebiet Werkstoffkunde & Werkstoffprüfung an der Hochschule Kaiserslautern

Mitglied des Institutes QM³ - Quality, Modeling, Machining & Materials

Die Werkstoffkunde ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, welches sich auf verschiedenen Größenskalen mit der Entwicklung, Auswahl und Erforschung von Werkstoffen mit unterschiedlichen chemischen Zusammensetzungen und Strukturen befasst. 

Werkstoffe können nach unterschiedlichen Kriterien klassifiziert werden. Eine weit verbreitete Möglichkeit unterscheidet wie folgt:

  • Metallische Werkstoffe: z.B. Eisen und Stahl, Nichteisenmetalle 
  • Nichtmetallisch anorganische Werkstoffe: z.B. Keramik, Glas
  • Polymere: z.B. Kunststoffe, Naturstoffe
  • Halbleiter
  • Kohlenstoffbasierte Materialien: z.B. Kohlenstoff-Nanoröhrchen, Graphen

Die Werkstoffprüfung umfasst verschiedene Prüfverfahren, welche auf unterschiedlichen physikalischen Prinzipien beruhen und mit denen Werkstoffkenngrößen von normierten Proben oder Bauteilen ermittelt werden können.