Zum Hauptinhalt springen

Biographie

1997-2002
Studium des Maschinenbaus, TU Kaiserslautern (Dipl.-Ing., M.Sc.)

2002-2007
wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Werkstoffkunde an der TU Kaiserslautern

2007
Promotion zum Dr.-Ing. Thema: Lebensdauerberechnung bei ein- und mehrstufig beanspruchten Proben aus vergütetem 42CrMo4

2008-2012
Post-Doc/Leiter der Abteilung Lebensdauerberechnung und
physikalische Messverfahren am Lehrstuhl für Werkstoffkunde an der TU
Kaiserslautern

2008-2012
Leiter des Schwingfestigkeitslabors des Lehrstuhls für Werkstoffkunde an der
TU Kaiserslautern

2008-2014
Dozent/Lehrbeauftragter an der TU Kaiserslautern

2010-2012
Ausbildung der Techniker (Werkstoffprüfung), TU Kaiserslautern

2012-2013
externer Mitarbeiter am Fraunhofer IZFP Saarbrücken

2013-2018
Leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter/Oberingenieur am Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung und Qualitätssicherung an der Universität des Saarlandes

seit 2014
Dozent/Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes

seit 2014
Dozent/Lehrbeauftragter an der Dresden International University

seit 2018
Professor im Fachbereich Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung an der Hochschule Kaiserslautern

Lehrgebiete

  • Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung

Forschungsgebiete

  • Einsatz von Methoden der ZfP zur Beanspruchungs- und Zustandscharakterisierung von Proben und Bauteilen
  • Einfluss der Mikrostruktur, Beanspruchungskollektive und Umgebungseinflüsse auf das Verformungsverhalten von Stählen, Leichtmetalllegierungen und Gusseisenwerkstoffen
  • Physikalisch basierte Lebensdauerberechnung metallischer Werkstoffe unter einstufiger und Betriebsbeanspruchung
  • Charakterisierung des Ermüdungs-, Betriebsfestigkeits- und Rissfortschrittsverhaltens mittels zerstörungsfreier und (bedingt) zerstörender Prüfverfahren&
  • Charakterisierung des Ermüdungs-/Betriebsfestigkeitsverhaltens von CFK-Strukturen
  • Ermüdungsverhalten im Very-High-Cycle-Fatigue-Bereich
  • Betriebsfestigkeitsverhalten von im Kraftwerksbau eingesetzten austenitischen Stählen
  • Simulation unterschiedlicher ZfP-Prüfsignale zur Implementierung in SHM-Systeme

Umfangreiche Kooperationen mit nationalen und internationalen Instituten und Industrieunternehmen in den Bereichen: Mikrostrukturcharakterisierung, Legierungs- und Wärmebehandlungskonzepte, mechanische Werkstoffprüfung, Zerstörungsfreie Prüfung, Ermüdung, Lebensdauerberechnung, Simulation

Prof. Dr.-Ing. Peter Starke

Fachbereiche

Angewandte Ingenieurwissenschaften

Sprechstunde

nach Vereibarung

Campus

Kaiserslautern

Raum

F2.027