Skip to main content

FAQ OpenOLAT

Vor dem ersten Login musst du dich einmalig bei OpenOLAT registrieren. Eine Anleitung findest du hier
Den Link zur Plattform findest Du über die Webseite der Hochschule Kaiserslautern über Logins oder https://olat.vcrp.de/dmz/

Die Anmeldung zu OpenOLAT erfolgt mit dem Hochschul-Account über “mit Hochschul-Kennung”.

Logge dich wie unter “Wie melde ich mich bei OpenOLAT an?” beschrieben in OpenOLAT ein. Um deinen Hochschulaccount mit deinem Account aus dem Mathevorkurs zu verknüpfen, gib als OpenOLAT Benutzernamen deinen Benutzernamen aus dem Mathevorkurs ein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten Ihren Kurs zu finden. Bei einigen Studiengängen gibt es einen sogenannten Dachkurs, über den Sie auf alle Ihre Kursmodule zugreifen können. OpenOLAT bietet auch die Möglichkeit nach Kursen zu suchen. In der Regel bekommen Sie aber auch den Link zum Kurs in der Ersten Veranstaltung oder vom Modulverantwortlichen per E-Mail zugesandt.

Wenn Sie einen Mathevorkurs besucht haben, beachten Sie bitte den Punkt “Wie melde ich mich bei OpenOLAT nach dem Mathevorkurs an?”

Die meisten Kurse sind nur für Studierende der Hochschule Kaiserslautern frei zugänglich. Zusätzlich sind Kurse nur für Studierende eines bestimmten Studiengangs oder Semesters frei zugänglich. Falls ihnen der Zugriff zu einem Ihrer Kurse verweigert wurde, kontaktieren Sie bitte den Kursverantwortlichen oder das OpenOLAT Support Team.

Eine „Einschreibung“ in OpenOLAT ist KEINE Anmeldung für einen Kurs oder eine Prüfung.

Sie müssen sich weiterhin über das Campusboard in einen Kurs eintragen und sich über QIS zu einer Prüfung anmelden. Alle Infos finden Sie hier: Informationen zum Campusboard für Studierende

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Passwort alle 180 Tage abläuft. Prüfen Sie zunächst, ob Sie Ihre Hochschul-E-Mailadresse weiterhin über die Outlook Web App (Link) abrufen können. Sollte Ihr Passwort abgelaufen sein,  können Sie es dort ändern.

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben oder sich auch in andere Dienste der Hochschule,. z.B. Campusbaord, QIS, nicht mehr einloggen können, wenden Sie sich bitte direkt an das Rechenzentrum.

Sollte das Problem nur bei OpenOLAT bestehen, melden Sie sich bei uns unter: e-learning(at)hs-kl(dot)de

Alle Studierende können (Lern-)Gruppen in OpenOLAT erstellen und Kommilitonen einladen um gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Der Besitzer einer Gruppe kann die Inhalte für alle oder nur bestimmte Personen (Mitglieder) freischalten und ihnen Rechte vergeben (Teilnehmer oder Betreuer).

Zusätzlich kann der Besitzer der Gruppe verschiedene Werkzeuge zur Verfügung stellen. Folgende Werkzeuge stehen bereit: E-Mail, Kalender, Ordner, Forum, Chat, Wiki.

Der Besitzer einer Gruppe kann die Inhalte für alle oder nur bestimmte Personen (Mitglieder) freischalten und ihnen Rechte vergeben (Teilnehmer oder Betreuer).

Dachkurse werden in manchen Studiengängen zur Organisation der Module vor allem für berufsbegleitende Studiengänge genutzt. In diesem Kurs befinden sich alle relevanten Informationen zum Studium und zu den einzelnen Modulen, zu denen auch die Einschreibung in diese gehört.

Studierende können eigene Lerngruppen erstellen, die Sie z.B. zum Austausch von Dateien, zur Absprache von Terminen oder zur Arbeit an einem gemeinsamen Wiki verwenden können. Kurse hingegen können nur von Lehrenden angelegt und von den Studierenden lediglich genutzt werden.

Im Referat Neue Lehr- und Lernformen sind Frau  Andrea Eichinger, Herr  Tobias Decker und Herr  Raphael Kiefer gerne für euch da.

Eine Möglichkeit wäre z.B. eine Gruppe in OpenOLAT zu erstellen die auch einen Ordner enthält. Eine bessere Möglichkeit, gerade für größere Dateien, ist Seafile.

Die Hilfe für Studierende der Technischen Universität Kaiserslautern findet ihr hier