Zum Hauptinhalt springen

Absolvent des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft erhielt Koblenzer Hochschulpreis 2017

Erstmals in der nunmehr 25jährigen Geschichte des Koblenzer Hochschulpreises wurde ein Absolvent einesam Standort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern angesiedelten Studiengangs mit einem Preis ausgezeichnet: Florian Brauers, Absolvent des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft, wurde kürzlichim Historischen Rathaus von Koblenz feierlich geehrt und erhielt gemeinsam mit weiteren sieben Absolvierenden unterschiedlicher Fachrichtungen anderer Hochschulen von der Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz e.V. Koblenz ein Preisgeld in Höhe von 2.500 € überreicht.

Doch wie kommt ein Absolvent aus Zweibrücken in den Kreis der Koblenzer Preisträger?„Eigentlich nur über drei Ecken“,erklärt der Leiter des Fernstudiengangs Prof. Dr. Marc Piazolo, der im Rahmen der Feierstunde auch die Laudation hielt, schmunzelnd. „Der Fernstudiengang Betriebswirtschaft wird von unserer Hochschule über die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) angeboten – und diese hat nun mal ihren Sitz in Koblenz! Zudem hat Herr Brauers nicht nur eine hervorragende Abschlussarbeit vorgelegt, sondern er stammt aus der Region Koblenz und hatte vor unserem Bachelorstudiengang einen dualen Studiengang an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Koblenz absolviert.“Weiterhin wollte esder Zufall, dass Florian Brauers bei der Sparkasse Koblenz, als einem der Financiers der Preise,nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann auch noch den direkten Berufseinstieg gefunden hatte. „Somit erfüllte Herr Brauers gleich in mehrfacher Hinsicht die ganz unterschiedlichen Prämierungskriterien“, merkt Piazolo an.

In seiner prämierten Bachelor-Arbeit analysierte Florian Brauers die Übertragbarkeit von Methoden und Werkzeugen der Prozessoptimierung auf den Bereich der Wirtschaftsprüfung und untersuchte dabei insbesondere die resultierenden Chancen und Risiken. Seine Arbeit gibt einen Überblick über die vielfältigen Theorien und Techniken der Prozessoptimierung und beurteilt die Anwendungsmöglichkeiten in der Wirtschaftsprüfung. „Die größte Herausforderung sehe ich in der geforderten Prüfungssicherheit; hier besteht einiges Potenzial für Verbesserungen und Kosteneinsparungen, vor allem wenn der Lean Management Ansatz in den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften eine größere Verbreitung fände“, so der stolze Preisträger Florian Brauers.

Presseberichte

Ende September fand zum zweiten Mal das Sommerfest des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft am Campus Zweibrücken statt. Die Geschäftsstelle des Fernstudiengangs hatte die neuen Studierenden des Wintersemesters sowie alle bereits eingeschriebenen Studierenden in die Campus-Kapelle eingeladen.

zum Artikel der HS Rundschau 3/2015

Reiner Ernst hat sein Fernstudium der Betriebswirtschaft an der Hochschule Kaiserslautern im Alter von 61 Jahren begonnen. Nun hat er sein Bachelor-Studium erfolgreich abgeschlossen.

Zum Artikel der HS Rundschau 3/2015

Sommerfest des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft am Campus Zweibrücken

Zum Artikel des Pfälzischen Merkurs vom 29.09.2015