Zum Hauptinhalt springen

Informationen und Voraussetzungen für ein Auslandsstudium bzw. ein Praxissemester im Ausland für Studierende

Planung:

Informationen sammeln:

  • Nehmen Sie Kontakt mit dem International Office auf und lassen Sie sich dort persönlich beraten. Weiterführende Informationen, Downloadmaterialien und Ablaufpläne finden Sie auf der Seite des International Office.
  • Fragen Sie Mitstudierende, die schon im Ausland waren. Diese können Ihnen unbezahlbare Informationen aus erster Hand liefern.
  • Informieren Sie sich beim Auswärtigem Amt  über Reisewarnungen, Visa und Impfungen.
  • Begeben Sie sich auf Internetrecherche. Besuchen Sie die Webseiten der Universitäten oder Unternehmen, an denen Sie interessiert sind. Klären Sie gleich ab, wie es mit dem Wohnungsmarkt vor Ort aussieht.
  • Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse bzw. Versicherung nach, welche Regelungen für Auslandskrankenscheine, Unfälle, Haftpflichtfälle (Haftpflichtversicherung) sowie für Fälle, in denen Sie einen Rechtsbestand (Rechtschutz) brauchen, bestehen.
  • Machen Sie einen Termin mit den Auslandsbeauftragten Prof. Dr. Bartscher-Finzer und Prof. Dr. Armbruster. Diese können Sie beraten und Tipps geben.
  • Als andere Informationsquellen stehen Ihnen auch Fachschaft, AStA und Ihre Dozenten zu Verfügung.

Anhand dieser Informationen können Sie nun Ihre Favoriten aus den Partneruniversitäten auswählen.


Finanzierung:

Sie wissen ja, ohne die richtige Finanzierung funktioniert nichts. Deswegen müssen Sie sich entscheiden, welche der Finanzierungsmöglichkeiten Sie nutzen möchten bzw. können.

  • Sie können Auslandsbafög beantragen. Das Bafög-Amt in Kaiserlautern berät Sie gerne.
  • Beim DAAD besteht die Möglichkeit ein Stipendium zu beantragen.
  • Portal des gemeinnützigen CHE und der CHE Consult GmbH 
  • Versuchen Sie sich bei verschiedenen EU-Förderprogrammen zu bewerben oder wenden Sie sich an andere Organisationen .