Hier klicken um die Lightbox zu öffnen!

Das Studium

Das Studium der Chemietechnik/Angewandten Chemie an der Hochschule Kaiserslautern bietet einen intensiven Einblick in die Grundlagen der Chemie mit einer sich anschließenden Vertiefung in den Schwerpunktfächern Polymerchemie, Reaktions- und Verfahrenstechnik sowie Kosmetik- und Pharmatechnik. Dabei legt der Studienplan Wert auf eine stark praxisbezogene Ausbildung, so dass die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs bestens für einen direkten Einstieg in die Industrie vorbereitet sind. So besteht z. B. die Möglichkeit, dass die Studierenden der Chemietechnik/Angewandten Chemie ihre Praxis- und Abschlussarbeiten in direkter Kooperation mit der Industrie anfertigen. Weiterhin bietet sich die Möglichkeit eines dualen Studienmodells (KOSMO), bei dem die Studierenden parallel zu ihrem Studium einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abschließen, das sie wiederum während des Studiums finanziell unterstützt.

Neben dem direkten Einstieg in die Industrie kann an den 7-semestrigen Bachelorstudiengang ein Masterstudiengang angeschlossen werden, der zur Promotion befähigt. Ein entsprechendes Studienangebot befindet sich zurzeit in Vorbereitung.

Berufliche Perspektiven

Die Chemische Industrie wirkt weltweit als Schlüsselindustrie für Fortschritt und wirtschaftliches Wachstum. Deutsche Unternehmen belegen in fast allen Bereichen dieses Industriezweigs internationale Spitzenpositionen.
Das Studium der Chemietechnik/Angewandten Chemie bietet ein weites berufliches Einsatzfeld:
Zu den klassischen Tätigkeiten des Labormanagements und der Entwicklung von Analyse- und Synthesemethoden hat sich das Berufsbild in den letzten Jahren erweitert, so dass die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Chemietechnik/Angewandten Chemie in den Bereichen der Material-, Produkt- und Verfahrensentwicklung eingesetzt werden. In diesen Bereichen sind sie meist Mitglied einer größeren Projektgruppe eines Industrieunternehmens und bearbeiten eigenverantwortlich Teilaufgaben in komplexen Entwicklungsprozessen. Nach der Einarbeitungszeit erfolgt häufig die Übernahme von Bereichsverantwortung, insbesondere in mittelständigen Unternehmen.
Nach einem erfolgreichen Abschluss des Studiums eröffnet sich Ihnen ein breites Stellenangebot im Bereich der technischen Kundenbetreuung und Applikation. In dieser Funktion arbeiten Sie als Berater für die Anwendung eines Verkaufsprodukts beim Kunden. Dabei nehmen Sie neue Marktideen und Kundenwünsche auf und übermitteln diese an das Entwicklungsteam Ihres Unternehmens, um neue Produkte zu und bestehende Produkte weiter zu entwickeln.
Das intensive, naturwissenschaftlich-technisch geprägte Studium bietet Ihnen die Chance, über die Chemie- und Pharmabranche hinaus, in anderen Wirtschaftsbereichen als Spezialisten im Umgang mit chemischen Produkten tätig zu werden, was Ihnen hervorragende Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt bietet.

Ansprechpartner

Studierendensekretariat
Stefanie Staudter
Studiengangsleitung
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Stumm

Studienschwerpunkte

  • Verfahrenstechnik
  • Polymerchemie
  • Kosmetik und Pharmatechnik