Zum Hauptinhalt springen

Bachelor-Studiengang (210 ECTS)

Medizin- und Biowissenschaften

Medizin- und Biowissenschaften

Im Sommersemester 2021 sind aufgrund der aktuellen Corona-Situation hauptsächlich Online-Lehrveranstaltungen geplant.

Der Studiengang Medizin- und Biowissenschaften kombiniert die Ausbildung zur/m Medizinisch - technischen Laboratoriumsassistentin/-assistenten mit einem Bachelorstudium, wobei umfangreiche Ausbildungsinhalte anerkannt werden. Dadurch ist eine Aufnahme des Studiums auch nur in Verbindung mit dem MTLA-Beruf möglich.

Der Studiengang richtet sich an junge Frauen und Männer, die sich in der Ausbildung zur bzw. zum MTLA befinden oder die MTLA-Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen haben. Für MTLA die Ihre Ausbildung abgeschlossen haben, bietet der Studiengang eine excellente Möglichkeit zur Weiterbildung. 

Als MTLA-Schüler/-in starten Sie nach dem ersten Ausbildungsjahr parallel zur schulischen Ausbildung Ihr Bachelorstudium, das insgesamt auf neun Semester ausgelegt ist. Sie studieren zunächst parallel zu Ihrer Ausbildung und im weiteren Verlauf berufsbegleitend. Das Studium ist in Module aufgeteilt, die nacheinander studiert werden. Dieses gibt Ihnen die Möglichkeit, sich jeweils auf nur ein Fach zu konzentrieren. Die Präsenzzeiten an der Hochschule finden ca. alle zwei Wochen freitags nachmittags und samstags statt.

Die Studieninhalte richten sich an den Anforderungen künftiger Arbeitgeber aus und verknüpfen Fachwissen mit praktischen Fertigkeiten sowie methodischen und personalen Kompetenzen.

Für nähere Informationen zum Studiengang klicken Sie hier!

Warum Medizin- und Biowissenschaften studieren?

Mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium können Sie analytische, diagnostische und biomedizinische Labormethoden anwenden, bewerten, optimieren, validieren und weiter entwickeln. Sie können Fehlerdiagnosen betreiben und Daten wissenschaftlich auswerten, z.B. mit Hilfe statistischer Methoden. Sie verstehen Krankheitsbilder und entwickeln Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, können Lern- und Arbeitsprozesse selbstständig gestalten und sind in der Lage mikrosystemtechnische Anwendungen zu verstehen und diese Kenntnisse auf biomedizinische und pharmazeutische Anwendungen zu übertragen. Außerdem werden sie vertraut gemacht mit den gängigen Verfahren von Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. 

Der Studiengang bildet Sie zu einer wissenschaftlich qualifizierten Laborfachkraft aus und ermöglicht Ihnen zudem den Zugang zu einer wissenschaftlichen Laufbahn (Master, Promotion).

Ihre Zukunftsperspektiven sind exzellent, da Sie bereits zum Abschluss des Studiums neben theoretischem Wissen über eine umfassende und berufsrelevante Laborpraxis verfügen. Mit einem Bachelor-Abschluss bleiben Sie auch bei einer zukünftigen Akademisierung  der MTA-verufe flexibel in der Berufswahl.

Darüber hinaus eröffnet der Abschluss Ihnen den regulären Zugang zu einem Masterstudium an Hochschule und Universitäten in Deutschland und in ganz Europa. In der Folge könnten Sie auch ein Promotionsstudium anschließen zur Erlangung der Doktorwürde. Es stehen Ihnen somit letztendlich alle akademischen Optionen offen. Sie müssen Sie nur noch wahrnehmen wollen.

Wenn Sie Ihre berufliche Zukunft also im klinischen, akademisch- wissenschaftlichen oder auch industriellen Umfeld oder in der Ausbildung in verantwortlicher Position sehen, dann bietet Ihnen der Studiengang Medizin- und Biowissenschaften hierfür eine hervorragende Ausgangsposition.
 

Zugangsvoraussetzungen

Sie befinden sich in der Ausbildung zur MTLA hier

Sie haben Ihre Ausbildung zur MTLA abgeschlossen hier

Zum Einschreiben in den Studiengang

Einschreiben in den Studiengang

zur Bewerbung

Die Bewerbungsfrist startet im November 2020.

Bewerbungsschluß ist der 31.01.2021

Das nächste Erstsemester startet im März 2021

 


Mathematikvorkurs

zur Anmeldung

Start: Im Januar 2021