Informatik

Unser Master-Studiengang Informatik führt die Bachelor-Studiengänge Angewandte Informatik und Medieninformatik am Standort Zweibrücken konsekutiv fort.Mit dem Master-Abschluss soll die Fachkompetenz des Informatikers speziell auf dem Gebiet der Softwaretechnik erhöht werden, um ihn einerseits dort unschlagbar  zu machen. Andererseits soll die der Informatik innewohnende Unspezialisiertheit ihn für ein vielfältiges Aufgabenspektrum qualifizieren und genau die Fähigkeiten vermitteln, die dem Anforderungsprofil eines System-Analytikers oder Software-Architekten und eines Projektleiters entsprechen. Dies beinhaltet die Vermittlung besonderer theoretisch-analytischer Fähigkeiten verbunden mit der Befähigung zu genuin wissenschaftlicher Arbeit und Methodik.

Warum Informatik Master studieren?

In diesem Sinne nehmen die Vertiefungsfächer eine Doppelrolle ein: sie bieten eine solide Basis für den Einsatz in zur Zeit wichtigen und wirtschaftlich relevanten Anwendungsbereichen und sind dabei gleichzeitig ein methodologisches Testbett für die maßgebliche Konzepte der Softwaretechnik.

Allgemeine Informationen

Praxisbezug

Studierende haben die Möglichkeit, Fächerkombinationen zu wählen, die die im Bachelor-Studiengang vorgenommene Spezialisierung vertiefen. Sie werden aber durch die Prüfungsordnung in ihren Wahlmöglichkeiten nicht auf einen Spezialisierungspfad beschränkt. Die Zuordnung der Module zu Spezialisierungsrichtungen hat somit lediglich einen Empfehlungscharakter. Individuelle Studienverlaufswünsche lassen sich auch quer zu den Spezialisierungspfaden realisieren.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Master-Studium zugelassen werden können Studierende, die einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss mit einer guten Abschlussnote in den Studiengängen der Informatik, Medieninformatik oder eng verwandten Studiengängen vorweisen. Nähere Einzelheiten hierzu regelt die Prüfungsordnung.

Berufsbilder

Informatik durchdringt immer größere Bereiche unseres Lebens. Der Abschluss des Informatikstudiums führt nicht immer automatisch zu persönlichen "Beschäftigungsselbstläufern", da im Rahmen der Globalisierung Programmiertätigkeiten häufig in andere Länder ausgelagert werden.
Mit dem gewählten Curriculum bietet der nationale und internationale Markt unseren Absolventen sehr gute Möglickeiten für den Berufseinstieg.

Kontakt

Studiengangsleiter Informatik (M. Sc.)
Prof. Dr. Hans-Jürgen Steffens

Informationen

Bewerbung

Hier direkt bewerben.
Bewerben zum Wintersemester bis 15.07. und zum Sommersemester bis 15.01.