Zum Hauptinhalt springen

Weiterbildung an der Hochschule Kaiserslautern

Wissenschaftliche Weiterbildung ist neben der anwendungsbezogenen Lehre und der angewandten Forschung eine Hauptaufgabe der Hochschule Kaiserslautern.

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote richten sich an Personen, die einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss haben und sich gerne auf Hochschulniveau neues Wissen und Kompetenzen aneignen möchten.

Die vorhandenen Studiengänge sowie weitere Formen der wissenschaftlichen Weiterbildung werden von der Hochschule Kaiserslautern, ihren kooperierenden Bildungseinrichtungen, verbundenen Instituten und Institutionen überwiegend berufsbegleitend angeboten.

Berufsbegleitende Angebote

Eine Auflistung aller berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote an der Hochschule Kaiserslautern.

Studieren ohne Abitur

Auch ohne (Fach-)Abitur kann man in Rheinland-Pfalz dank der Öffnung der Hochschulen ein Studium aufnehmen.

Anrechnung von Kompetenzen

Anrechnung oder Anerkennung von Kompetenzen verringern die Arbeitsbelastung während eines Studiums und gegebenenfalls auch dessen Dauer.

Aufbau der Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote, die parallel zu einer bestehenden Berufstätigkeit wahrgenommen werden können, bedürfen bestimmter konzeptioneller Eigenschaften.

Weiterbildung mitgestalten

Unternehmen haben die Möglichkeit durch Ihre Anforderungen Weiterbildungsangebote an der Hochschule Kaiserslautern mitzugestalten.

Was ist wissenschaftliche Weiterbildung?

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote setzen in der Regel einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss, beispielsweise eine Ausbildung oder Lehre oder auch ein erstes Studium, voraus. Ziel der Weiterbildung an Hochschulen ist es, durch Erweiterung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen ein Weiterkommen im Beruf zu ermöglichen.

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote sind charakterisiert durch ihr Anspruchsniveau. Dieses ist geprägt von Wissenschaftlichkeit, welche durch entsprechende Anforderungen an die wissenschaftliche Kompetenz des Lehrpersonals gesichert wird. Wissenschaftliche Methoden und aktuelle Forschungserkenntnisse sind Teil der Lehre, die an der Hochschule Kaiserslautern einen hohen Anwendungsbezug aufweist.

Welche Formen der wissenschaftlichen Weiterbildung gibt es?

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote unterscheiden sich in der Regel formal von den konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengängen. Meist sind die Angebote berufsbegleitend studierbar, um die Weiterbildung auch parallel zu einer bestehenden Berufstätigkeit wahrnehmen zu können.

Unterscheiden lassen sich Studienangebote mit einem akademischen Abschluss (bspw. Bachelor oder Master) oder mit Zertifikatsabschluss.

Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung

Auf der Seite der Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche
Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung. Von staatlichen Förderungen des Bundes und der Länder über Finanzierungshilfen bis hin zur Bildungsfreistellung enthält die Broschüre vielfältige Informationen und praktische Tipps. Hier finden Sie den kostenfreien Download