Zum Hauptinhalt springen

Start ins Wintersemester

Soviel Präsenz wie möglich, so viele Regeln wie nötig, das hat sich die Hochschule Kaiserslautern für das neue Semester vorgenommen. Und startet mit vielen Veranstaltungen in physischer Anwesenheit schon in der Einführungswoche ins neue Semester.

Es ist ein besonderer Start in ein Wintersemester. Nach drei in der Lehre weitgehend digitalen Semestern kehren die Studierenden an die Hochschule zurück. Zum Beginn der Lehrveranstaltungen kann Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt, Präsident der Hochschule verkünden, dass viel Präsenz möglich sein wird: „Natürlich gelten strenge Regeln, aber die Freude überwiegt.“ Waren doch in den letzten Monaten die drei Campus in Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken geradezu leergefegt. Und jetzt sind auf einmal sowohl Studierende als auch die Mitarbeitende wieder in Hörsälen, Büros und Labors. Mit Maske zwar, kontrolliert nach den 3G-Regeln sowie mit klaren Abstandsvorgaben. Dennoch werden auch digitale Lernformate weiterhin Bestand haben. Allerdings nicht nur weil die Pandemie immer noch Einschränkungen erfordert, sondern auch weil sich manche der digitalen Formate als ausgesprochen sinnvoll herauskristallisiert haben.

Rund 1200 liebevoll „Ersties“ genannte Studienanfänger sind unter den über 6200 Studierenden der Hochschule. In den letzten Tagen wurden zahlreiche Einführungsveranstaltungen angeboten, um den Einstieg ins Studium einfach und freudig zu gestalten. Auch die Mensen haben nach langer Zeit wieder geöffnet. Probeläufe in den letzten Wochen ermöglichten schon, dass Mensa-Gäste sich „to go“ verpflegen konnten. Seit Montag werden Studierende und Mitarbeitende wieder an Tischen in den Speisesälen verköstigt – und am ersten Tag mit Live-Musik begrüßt.

„Noch ist die Pandemie nicht vorüber“, sagt Hochschul-Präsident Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt und appelliert an alle: „Am einfachsten schützen Sie sich und Ihre Kommilitonen, indem Sie geimpft sind.“ Als wichtiges Angebot für ein derartiges verantwortungsvolles Miteinander im Studium wird demnächst an jedem der drei Standorte jeweils an einem Tag ein sogenannter Impfbus Station machen und jedem, der das möchte, eine Erst- oder Zweitimpfung ermöglichen – ohne Anmeldung und Bürokratie. Informationen über Termine, Orte und was man als Impfwilliger braucht, finden sich auf der Website der Hochschule.

In über 70 Studiengängen steht die Hochschule Kaiserslautern für eine besonders praxisnahe Wissensvermittlung. Gute Berufsaussichten warten auf die angehende Akademiker. Und ein wenig studentisches Leben nach der Tristesse der vergangenen drei Semester blüht schon wieder. Denn Angebote der studentischen Vertretungen umfassen nicht nur Orientierung und Hilfe bei praktischen Alltagproblemen, sondern auch Angebote gemeinsam zu feiern.

Start ins Wintersemester

Pressemitteilungen