Zum Hauptinhalt springen

International Office

Ihre Gastdozentur an einer internationalen Hochschule

Erweitern Sie mit Ihrer Vorlesung das Lehrangebot an einer unserer Partnerhochschulen und lernen Sie dabei neue Fachkolleginnen und -kollegen kennen. Ihre Vorteile: Sie tauschen sich bspw. über neue Lehr-Lern-Methoden aus und vernetzen sich international.

Wie gehe ich vor?

  • Das International Office berät Sie gerne bzgl. Ihres Vorhabens, über Fördermöglichkeiten und unterstützt Sie bei der Kontaktaufnahme.
  • Wählen Sie eine interessante Partnerhochschule aus.
  • Melden Sie Ihre Erasmus-Mobilität spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Beginn bei Ihrem IO an. Die weiteren Schritte entnehmen Sie bitte dem detaillierten Ablaufplan.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Das International Office kann Gastvorlesungen an Erasmus-Partnerhochschulen mit national festgelegten Förderraten bezuschussen, sogenannten Aufenthalts- und Reisekostenpauschalen. Die Höhe des Erasmus-Zuschusses ist abhängig

  • vom Zielland
  • der Höhe des jährlichen Erasmus-Budgets der Hochschule
  • der Nachfrage aus allen Fachbereichen der Hochschule.

Voraussetzungen für eine Förderung: Sie halten mindestens 8 Unterrichtsstunden an mindestens zwei Arbeitstagen an der Partnerhochschule.

Zur Beantragung der Erasmus-Förderung beachten Sie bitte den Ablaufplan

Im Sinne von „Zug statt Flug“ werden Reisen mit nachhaltigeren Transportmitteln zusätzlich gefördert. Sprechen Sie gerne das International Office hierauf an.

Hier können Sie Ihren „ökologischen Fußabdruck“ ermitteln

Weitere Fördermöglichkeiten für Gastdozenturen finden Sie beim DAAD