IT-Analyst- beruflich erfolgreich durch innovative Konzepte

Sie haben während Ihrer Berufstätigkeit bereits Erfahrungen mit IT-Projekten gesammelt? Ihnen ist bewusst, dass Software die Grundlage für viele Dinge des alltäglichen Lebens bildet und längst nicht mehr nur funktionalen Nutzen erfüllt? Dann wissen Sie, dass es zur erfolgreichen Durchführung von IT-Projekten viel mehr braucht als solides IT-Fachwissen. Um Projekte zu einem für alle Seiten erfolgreichen Abschluss zu führen, sind deshalb Generalisten mit umfangreichen Analysekompetenzen gefragt.

Unzähligen Beispielen in den Medien kann man entnehmen, dass sich Projekte verzögern, verteuern oder gar scheitern. In der Regel sind es jedoch nicht die technischen Probleme, die den Erfolg der Projekte gefährden. Häufig sind generelle Unzulänglichkeiten bei der Vorbereitung, der Planung, der Durchführung und der begleitenden Qualitätssicherung für das Scheitern verantwortlich. Oft werden Auftraggeber falsch beraten oder einfach nicht verstanden, weil Sender und Empfänger verschiedene Sprachen sprechen. Entweder fehlt die geforderte IT-Fachkompetenz oder ein umfangreiches Analyse-Know-How. Deshalb sind Professionals mit Expertise auf beiden Gebieten sehr gefragt!

Hier können Sie sich in die Interessensliste eintragen, über die wir von Zeit zu Zeit Neuigkeiten zum IT-Analyst verschicken.

Warum IT-Analyst studieren?

Als IT-Analyst beherrschen Sie das professionelle IT-Fachwissen und besitzen eine im Projektgeschäft unverzichtbare Analysekompetenz. Sie können Maßnahmen des Qualitätsmanagements umsetzen und die Projektleitung bei deren Umsetzung unterstützen.

Dazu begleiten Sie die Projekte durchgängig und führen diese zum Erfolg. Sie reagieren flexibel auf sich dynamisch verändernde Anforderungen. Ihnen stehen somit alle Türen offen, denn man braucht Sie! Der Studiengang richtet sich deshalb an Berufstätige in der IT-Branche, die sich aus ihrem beruflichen Alltag weiterentwickeln möchten und neue Herausforderungen suchen.

Um Ihnen einen ersten Einblick in den Ablauf des Studiums zu geben, haben wir eine Demo-Lerneinheit entwickelt, die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen.

Allgemeine Informationen

Zugangsvoraussetzungen

Der Studienstart ist immer zum Wintersemester möglich, der letzte Bewerbungstermin ist in der Regel der 31. Juli.

Im Studiengang IT-Analyst wird zwischen den allgemeinen Voraussetzungen und den studiengangsspezifischen Voraussetzungen unterschieden.

Allgemeine Voraussetzungen:
- Hochschulreife oder- Fachhochschulreife oder
- Berufsausbildung mit einem Gesamtnotenschnitt von mindestens 2,5 und eine mindestens     zweijährige berufliche Tätigkeit im Ausbildungsberuf oder Meisterprüfung oder vergleichbare Prüfung

Zusätzliche fachliche Voraussetzungen:
- Ausbildung zum Fachinformatiker oder vergleichbare Ausbildung oder Tätigkeit im Umfeld der Softwaretechnik, eventuell ist ein Motivationsschreiben notwendig, in dem betreute Projekte dargestellt werden
- Nachweis zu Beginn des Studiums über eine berufliche Tätigkeit mit Umfang von mindestens einer halben Stelle

Eine Zulassungsbeschränkung durch den Numerus Clausus (NC) gibt es im Studiengang IT-Analyst  nicht.
Die Hochschule Kaiserslautern beteiligt sich an der bundesweiten Initiative zur Erhöhung der Anzahl von Studienplätzen im Rahmen des Hochschulpaktes. Deshalb verzichtet sie in fast allen Studiengängen auf den Numerus Clausus.

Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen gerne unser Studierendensekretariat sowie die in der Spalte rechts angegebenen Ansprechpartner des Fachbereichs.

Kontakt

Studiengangsleiter IT-Analyst
Prof. Dr. Jörg Hettel
Studiengangskoordinatorin IT-Analyst
Sabine Geigenmüller

Informationen

Flyer  Factsheet

Fragen zum Studienprogramm: it-analyst(at)hs-kl.de

Bewerbung

Hier direkt bewerben.
Bewerben zum Wintersemester bis zum 31.07