Zum Hauptinhalt springen

Lernvideos

Der Einsatz von Lehrvideos bietet Studierenden zahlreiche Vorteile im Kontext der OpenOLAT Kurse. Abgesehen von den zeit- und ortsunabhängigen Nutzungsmöglichkeiten und der Tatsache, dass Videos dem eigenem Lerntempo angepasst werden können, verschafft Bewegtbild einen tieferen Einblick in die Materie eines gewissen Sachverhalts. So können beispielsweise komplexe Zusammenhänge und Abläufe von Versuchen in Laboren, auch ohne das Zurverfügungstellen und den Verbrauch hochwertiger Materialien, dargestellt werden.

Der Stil eines Lehrvideos kann ganz unterschiedlich aufgebaut sein und richtet sich je nach Grundlage der Thematik. So eignet sich der Einsatz von Realbild beispielsweise bei einem Versuchsablauf, der von einem Laborverantwortlichen durchgeführt wird. Wogegen bei dem Herleiten komplexer Formeln eher grafische Animationen sinnvoll scheinen.

Das Referat Neue Lehr- und Lernformen unterstützt Lehrende bei der Ideenentwicklung, Vorbereitung und Produktion für entsprechende Lehrvideos durch Experten aus der Filmbranche. Nach einem ersten Gespräch wird die filmische Geschichte in Zusammenarbeit strukturiert in einem Exposé aufgeführt. Durch die Erarbeitung eines Storyboards wird das bevorstehende Filmprojekt bildlich veranschaulicht. Anhand der detaillierter Informationen wird eine präzise Vorstellung des Films vermittelt. Das bisher erarbeitete Material dient zur intensiven Projekt- und Drehplanung und findet auch Einsatz in der Postproduktion. Für hochwertige Filmaufnahmen ist das Referat mit professionellem Video-, Licht- und Tonequipment ausgestattet.