Zum Hauptinhalt springen

Stipendien für Studienanfängerinnen

Die Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt den Frauenanteil der Studierenden in den MINT-Studiengängen zu erhöhen. Deshalb werden zurzeit 10 Stipendien in Form von Sachkostenbeihilfe in Höhe von 100€ monatlich für die Dauer eines Jahres vergeben. Damit soll erreicht werden, dass sich die Stipendiatinnen während der sensiblen Anfangsphase voll auf ihr Studium konzentrieren können. Die Förderung beginnt jeweils zum Wintersemester und endet in der Regel mit Ablauf der Förderdauer. Die Förderung endet sofort, wenn eine Stipendiatin ihr Studium abbricht.

Sie müssen bei Förderbeginn als Studienanfängerin (Ersteinschreibung) in einem Erststudium eingeschrieben sein. Die Bewerbung um ein Stipendium muss vollständig und inklusive der Gutachten bis spätestens 15. November der Hochschule vorliegen. Die Auswahl erfolgt über die bisher erbrachten schulischen Leistungen sowie das außerschulische gesellschaftliche Engagement.

- Antrag mit Informationen zur Antragstellerin. Download Formblatt

- Lebenslauf

- Motivationsschreiben der Bewerberin, aus dem hervorgeht, welcher Studienweg und welcher Berufsweg beabsichtigt sind.

 - Hochschulzugangsberechtigung

- Immatrikulationsbescheinigung

- Ein Gutachten einer Lehrkraft Download Formblatt

- Ein zweites Gutachten von einer Person aus dem außerschulischen Bereich über Engagement im sozialen Bereich oder sonstigem persönlichen Wirken. Download Formblatt

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Diversitätsmanagement, siehe Kontaktfenster.

Stipendien für alleinerziehende Studentinnen

Bei der Durchführung eines Studiums sind Kinder und die Verantwortung für diese, ein sensibles Thema. Dies gilt vor allem für Alleinerziehende, die häufig Mehrfachbelastungen aus Studium, Familie und Erwerbstätigkeit unterliegen. Diese Belastungen sollen durch das Stipendienprogramm gemildert werden und somit eine Konzentration auf das Studium ermöglichen.

Zurzeit werden zweimal jährlich Stipendien in Form von Sachkostenbeihilfe für die Dauer von 6 Monaten vergeben. Auf Antrag können sie verlängert werden. Der Antrag muss bis 15. November 2021 vorliegen, zusammen mit einer aktuellen ausführlichen Leistungsübersicht des Prüfungsamtes und einer Immatrikulationsbescheinigung für das kommende Semester (aktuell WS 2021/22).

Die Förderung beginnt jeweils zum Semesteranfang und endet in der Regel mit Ablauf der Förderdauer. Die Förderung endet sofort, wenn eine Stipendiatin ihr Studium abbricht.

Sie müssen bei Förderbeginn als Studentin an der Hochschule Kaiserslautern eingeschrieben sein. Sie müssen alleinerziehende Mutter sein und dies entsprechend nachweisen. Ein persönliches Gespräch ist Bestandteil des Bewerbungsverfahrens. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis 15. November / 30. April vorliegen. Falls Sie BAföG beziehen, wird Ihre Situation im Einzelfall geklärt.

Bei finanziellen Engpässen können Anträge auch außerhalb der Fristen eingereicht werden. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Stabsstelle Diversitätsmanagement.

- Antrag mit Informationen zur Antragstellerin: Download Formblatt

- Motivationsschreiben der Bewerberin, aus der die gegenwärtige Situation der Bewerberin und die Motivation zur Bewerbung für das Stipendium hervorgehen

- Lebenslauf

- Immatrikulationsbescheinigung

- Hochschulzugangsberechtigung

- aktuelle, ausführliche Leistungsübersicht vom Prüfungsamt mit Unterschrift

- Haushaltseinkommensnachweis (tabellarische Auflistung monatliche Ein- und Ausgaben)

- BAföG Bescheid, befürwortet oder abgelehnt

- Meldebescheinigung der Antragstellerin und des Kindsvaters

- evtl. Sorgerechtsverfügung

- Geburtsurkunde des Kindes/ Mutterpass bei Schwangerschaft

- Info über die Art der Betreuung des Kindes

- Eine Bescheinigung über eventuelles Engagement im sozialen Bereich

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Diversitätsmanagement, siehe Kontaktfenster.

 

 

Stipendienvergabefeier 2019

Die diesjährige Verleihung der Stipendien der Hochschule fand am 5. Dezember 2019, im Rahmen einer abendlichen Feierstunde, in der Aula am Campus Kaiserslautern statt. Während dem Empfang mit Getränken und musikalischer Unterhaltung konnte zu den Stipendiaten des Deutschlandstipendiums Kontakte geknüpft werden.

Nachdem in der Aula alle Platz genommen hatten, trat der Präsident der Hochschule, Herr Prof. Dr. Schmidt auf die Bühne und begrüßte die Anwesenden. Anschließend überreichte der Vizepräsident der Hochschule, Herr Prof. Dr.-Ing. Albert Meij, den Stipendiatinnen die Urkunden.

Dieses Jahr konnten 10 Stipendien für Studienanfängerinnen, 7 Stipendien für Erziehende Studentinnen und 3 Stipendien für Alleinerziehende Studentinnen vergeben werden.

Wir wünschen allen Stipendiaten eine erfolgreiche Studienzeit!

Die Stipendiatinnen des Wintersemesters 2018/2019

Die Verleihung der diesjährigen Stipendien der Hochschule fand am 6. Dezember 2018, im Rahmen einer abendlichen Feierstunde, in der Aula am Campus Kaiserslautern statt. Nach den einleitenden Worten des Präsidenten der Hochschule, Herrn Prof. Dr. Schmidt, würdigte die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule, Frau Prof. Dr. Ing. Monz-Lüdecke, die Stipendiatinnen und überreichte ihnen die Urkunden. Dieses Jahr konnten 6 Stipendien für Studienanfängerinnen, 7 Stipendien für Erziehende Studentinnen, 4 Stipendien für Alleinerziehende Studentinnen und ein Stipendium für Promovendinnen vergeben werden.

Info

Die auf dieser Seite vorgestellten Stipendien vergibt die Hochschule Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.