Hier klicken um die Lightbox zu öffnen!

Technische Logistik

Innovative Logistikkonzepte und moderne Technologien auf fundierter Basis des traditionsreichen deutschen Ingenieurwesens – das kann als Motto des Studiengangs Technische Logistik (TL) gelten. Die in ihm ausgebildeten qualifizierten Kräfte werden in allen Bereichen – auch außerhalb der Logistik - benötigt: vom Logistikdienstleister bis zum Produktionsbetrieb, vom Planer bis zum Systemanalysten, vom Verkehrsträger bis zum Lieferanten von Förder-, Lager- und Verkehrstechnik. Die speziellen Aufgabenstellungen hier sind sehr unterschiedlich und abwechslungsreich. Allerdings geht es fast immer darum, Güter und Informationen mit möglichst geringem Aufwand pünktlich und schnell von ihrem Entstehungsort zu ihrem Verwendungsort zu bringen, ob unternehmensintern oder außerbetrieblich. Dies umfasst häufig äußerst komplizierte Zusammenhänge und Anforderungen. Daher ist für alle Einsatzbereiche eine erfolgreiche Logistik-Lösung nur im Zusammenspiel von Technik, Informatik und Betriebswirtschaft zu schaffen. Das bedeutet, dass das Logistik-Berufsbild - und entsprechend das Studium der Technischen Logistik - vor allem durch ein großes Spektrum umfassender Kenntnisse aus diesen Bereichen gekennzeichnet ist. Die Qualifikationsanforderungen in diesem Berufsfeld entwickeln sich sehr dynamisch, was eng mit den sich ebenso dynamisch entwickelnden technischen und informationstechnischen Möglichkeiten zusammenhängt.
Eine aktuelle logistische Ausbildung, wie wir sie im Studiengang TL seit mehreren Jahren erfolgreich bieten, versorgt  die Absolventen vor  allem mit solidem ingenieurtechnischem und logistischem Basiswissen und ebnet Ihnen den Weg für einen erfolgreichen Berufsstart.

Das Studium

Im ersten Studienabschnitt lernen die Studierenden grundlegende logistische Abläufe kennen und erwerben wirtschaftswissenschaftliche sowie naturwissenschaftlich-technische Grundlagen. Im weiteren Studienverlauf erfolgt die Spezialisierung in einer der drei Studienrichtungen

Ein vielfältiges Angebot an praxisorientierten Wahlfächern gestattet es den Studierenden, ihr Qualifikationsprofil eigenständig mitzugestalten. 

Modernste Laborausstattung und leistungsfähige Software ermöglichen die realitätsgetreue Darstellung logistischer Prozesse wie Materialflusssimulationen oder den Einsatz von Automatisierungs- und Identifikationstechnik. 

Das in Vorlesungen und Übungen vermittelte Fachwissen wird in Seminaren, Praktika sowie fachübergreifenden Projekten aus der Theorie in die Praxis umgesetzt. Zusätzlich haben Studierende die Möglichkeit an Exkursionen, Fachvorträgen und Tagungen teilzunehmen, um ihre Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. 
Kontakte zu ausländischen Hochschulen sowie praktische Studiensemester im In- und Ausland prägen die internationale Ausrichtung des Studiengangs.

Zur Vorbereitung auf eine berufliche Tätigkeit im internationalen Umfeld werden im Sprachenzentrum der HSstudienbegleitende Fremdsprachenkurse angeboten, die wahlweise mit einem international anerkannten Sprachzertifikat abgeschlossen werden können.

Das Studium der technischen Logistik bietet die ideale Kombination aus Technik, Betriebswirtschaft und Informatik, um als Logistiker in jedem Berufsumfeld zu bestehen.

Florian Lakas, Absolvent