Kennzeichen des Fachhochschulstudiums

Die Fachhochschule ist ein Hochschultyp, der im Vergleich zu den Universitäten auf eine erst sehr junge Geschichte zurück blickt. Seit den ersten Gründungen zu Beginn der 70er Jahre ist die Zahl der Fachhochschulen in Deutschland auf mittlerweile über 180 angewachsen. Inzwischen entscheiden sich etwa 30 % aller deutschen Studienanfänger für ein FH-Studium und mehr als ein Drittel aller Hochschulabsolventen kommen von der Fachhochschule - eine Akzeptanz, die steigende Tendenz aufweist.

Die positive Entwicklung der Fachhochschulen im Allgemeinen und der Hochschule Kaiserslautern im Speziellen muss ihre Gründe haben. Ein Hauptgrund für den Erfolg des "Konzeptes Fachhochschule" ist die hervorragende Perspektive, die ein FH-Studium den Absolventen im Hinblick auf eine qualifizierte berufliche Tätigkeit bietet.

Kennzeichen des Fachhochschulstudiums ist insbesondere die klare Praxisorientierung der Lehre verbunden mit entsprechender wissenschaftlicher Fundierung der Lehrinhalte und Lehrmethoden. Zeitgemäße Studiendauer, Kleingruppenprinzip, intensive Betreuung der Studierenden oder klare Studienstruktur sind weitere Argumente, die für ein FH-Studium sprechen. Natürlich stellt das Studium an der Fachhochschule auch entsprechende Anforderungen an die Studierenden; gleichzeitig erfahren diese Fähigkeiten und Merkmale während des Studiums besonderes Training und wirken deshalb zusätzlich berufsqualifizierend.

Kennzeichen

Das FH-Studium bietet...

...im Rahmen der Studiengänge:

  • vielfältige Studienabgebote
  • sinnvolle Regelstudienzeit
  • klare Struktur des Studiums
  • Fach- und Methodenkompetenz
  • interdisziplinäre Ausbildung
  • berufsqualifizierende Akademische Abschlüsse
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung

...bezüglich der Berufsorientierung:

  • ausgeprägter Praxisbezug von Studieninhalten und Lehrmethoden
  • zusätzliche Brufsqualifizierung durch bspw. Vorpraktikum, Praxissemester, Projekte, kooperative Studienmodelle
  • enge Kontakte zu Unternehmen

...als Rahmenbedingungen:

  • intensive Betreuung
  • interaktive Unterrichtsformen
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Unterricht in kleinen Gruppen
  • überschaubare Studierendenzahlen
  • kurze Wege
  • vielfältige studentische Aktivitäten

Das FH-Studium fordert von den Studierenden u.a....

...in Bezug auf das gewählte Studienfach:

  • Interesse und Begabung
  • Zeit
  • Anpassungsfähigkeit
  • Eindenken in verschiedene Bereiche
  • Vorstellung von beruflichen Zielen und Möglichkeiten

...in Bezug auf persönliche Eigenschaften:

  • Leistungsbereitschaft, Motiation und Engagement
  • Spaß an Kommunikation und Teamarbeit
  • Flexibilität und Kreativität
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Aufmerksamkeit