Zum Hauptinhalt springen

International Office

Do you speak...?

Sie möchten Ihre Sprachkenntnisse für Ihren Arbeitsalltag, Ihre Lehre oder internationale Kooperationen ausbauen? Neben den Angeboten unserer Hochschule können Sie auch einen Sprachkurs im europäischen Ausland besuchen.

Wie gehe ich vor?

  • Das International Office berät Sie gerne bzgl. Ihres Vorhabens und über Fördermöglichkeiten.
  • Wählen Sie auf der Online-Plattform iMOTION oder in der Liste der Anbieter einen passenden Erasmus-Sprachkurs mit dienstlichem Belang aus (für Lehrende bieten sich CLIL-Kurse an).
  • Melden Sie sich nach Rücksprache mit Ihrem Vorgesetzten/Ihrer Vorgesetzten für den Sprachkurs an.
  • Wenn Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben, melden Sie Ihre Erasmus-Mobilität beim International Office an (spätestens 4 Wochen vor dem geplanten Beginn). Die weiteren Schritte entnehmen Sie bitte dem detaillierten Ablaufplan.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Das International Office kann einen Sprachkurs im Ausland mit national festgelegten Förderraten bezuschussen, sogenannten Aufenthalts- und Reisekostenpauschalen. Die Höhe des Erasmus-Zuschusses ist abhängig

  • vom Zielland
  • der Höhe des jährlichen Erasmus-Budgets der Hochschule
  • der Nachfrage aus allen Fachbereichen der Hochschule.

Ein förderungswürdiger Auslandsaufenthalt hat eine Dauer von mindestens 2 Tagen (und höchstens 2 Monaten). In der Regel dauert ein Sprachkurs eine Woche.
Bitte klären Sie mit Ihrem Fachbereich bzw. Ihrer Abteilung, dass eine Ko-Finanzierung notwendig wird.

Zur Beantragung der Erasmus-Förderung beachten Sie bitte den Ablaufplan

Im Sprachkurs "English for the workplace" von Atlantic konnten wir in einer kleinen Gruppe von Mitarbeitenden verschiedener Hochschulen unser Englisch intensiv aufpolieren und bei gemeinsamen Pub-Touren in Galway direkt anwenden. Besonders schön war es zu merken, dass man gar nicht so schlecht ist wie man denkt. :)

Daniela Fleuren, Leiterin IO

Wir betreuen häufig auch spanisch-sprachige Gäste, daher habe ich mich für einen Auffrisch-Kurs B2 an unserer Partnerhochschule Universidad de Valladolid in Spanien entschieden. Diese Woche war lehrreich, spannend und voll großartiger Eindrücke über Land und Leute.

Beatrice Melendez, Mitarbeiterin IO