Besonderheiten

Auf die im Basisstudium erworbenen Grundlagen in Informatik, Mathematik und Mediengestaltung aufbauend können Sie im Vertiefungsstudium ab dem vierten Semester zusätzlich zu den Pflichtveranstaltungen persönliche Schwerpunkte setzen.

Insgesamt sind im vierten und fünften Semester vier Vertiefungsfächer zu wählen. Die jeweils angebotenen Fächer können frei miteinander kombiniert werden.

Beispiele für themenorientierte Vertiefungskombinationen:

Vertiefungsprofil: Mobile Kommunikation & Usability Engineering

  • Einführung in die App-Entwicklung (4. Semester)
  • Graphical Apps - The Android View (4. Semester)
  • Advanced Topics in HCI (5. Semester)
  • Mobile Usability (5. Semester)

Vertiefungsprofil: Mediengestaltung & Produktion

  • AV Medien (4. Semester)
  • Grafische Gestaltung und digitaler Workflow (4. Semester)
  • Screen Design (5. Semester)
  • Projektmanagement in der Medienproduktion (5. Semester)

Vertiefungsprofil: Grafische Systeme & Visualisierung

  • Graphical Apps - The Android View (4. Semester)
  • 3D Anwendungspakete (4. Semester)
  • Bildverarbeitung (5. Semester)
  • Grafik Programmierung (5. Semester)

Vertiefungsprofil: Analyse von Daten

  • Künstliche Intelligenz und Sprachanalyse (4. Semester)
  • Visual Data Analysis (4. Semester)
  • Information Retrieval (5. Semester)
  •  Social Media Marketing (5. Semester)

Vertiefungsprofil: Technische Systeme & Netzwerke

  • Fortgeschrittene Programmiertechniken (4. Semester)
  • Kommunikationsnetze (4. Semester)
  • Nebenläufige Programmierung (4. Semester)
  • Entwicklung verteilter Anwendungen mit Java (5. Semester)
  • IT-Sicherheit (4. Semester)