Systemakkreditierung für mehr Autonomie

Zum Ende der Transferphase (2. Modellprojektphase), die sich intensiv mit dem Auf- und Ausbau eines hochschulweiten Qualitätsmanagementsystems (QMS) befasste, entschließ sich der Senat der Hochschule die Systemakkreditierung zu beantragen.

Im Gegensatz zu den Programmakkreditierungsverfahren, die einzelne Studiengänge der Hochschule begutachten, nimmt die Systemakkreditierung das gesamte QMS der Hochschule in Augenschein. Die Hochschule übernimmt dann selbstständig die Qualitätssicherung und -weiterentwicklung ihrer Studienprogramme. "Eine Systemakkreditierung bescheinigt somit der Hochschule, dass ihr Qualitätssicherungssystem im Bereich von Studium und Lehre geeignet ist, das Erreichen der Qualitfikationsziele und die Qualitätsstandards ihrer Studiengänge zu gewährleisten." (Akkreditierungsrat DRS 20/2013, S. 18)

Die Modellprojektphasen leisteten entscheidende Unterstüzung, um die Hochschule für die Anforderungen der Systemakkreditierung vorzubereiten.

In einem Auswahlverfahren, zu welchem vier fächerübergreifend arbeitende Agenturen eingeladen wurden, entschieden die Dekane, die Hochschulleitung und die Mitglieder des Senatsausschusses Qualität und Lehre mit welcher das Verfahren durchlaufen werden soll. Die Wahl fiel auf die Agentur ACQUIN, die die meiste Erfahrung in der Betreuung von Systemakkreditierungsverfahren besitzt.

Die einzelnen Schritte der Systmakkreditierung finden sie in der unten stehenden Tabelle.

Ansprechpartner/innen

Bild von Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Schmidt
Präsident
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Schmidt
Bild von Prof. Dr.-Ing. Albert Meij
Vizepräsident für Lehre und Internationalisierung
Prof. Dr.-Ing. Albert Meij
Leitung Stabsstelle Qualität in Studium und Lehre
Bild von Constanze Schmitz
Stabsstelle Qualität in Studium und Lehre
Constanze Schmitz

Zeitschiene Systemakkreditierung

Zeitpunkt

Verfahrensschritt

22. Januar 2014

Senatsbeschluss

05. März 2014

Auswahl Agentur (ACQUIN)

01. September 2014

Antrag eingereicht

03. Dezember 2014

Prüfung auf Zulassung ; Zulassung und Verlängerung der Akkreditierungsfrist von Studiengängen bis 30.09.2017

01. Februar 2015

Einreichung der Selbstdokumentation

15. Februar 2015

Vertragsabschluss mit ACQUIN

10. Juli 2015

1. Begehung mit Stichprobenauswahl

04. September 2015

Bericht von ACQUIN zur 1. Begehung

18. April 2016

Nachreichungen einreichen

30. Mai - 01. Juni 2016

2. Begehung

04. November 2016

Zusendung des Gutachtens

23. Dezember 2016

Stellungnahme der Hochschule Kaiserslautern

Ende März 2017

Akkreditierungsentscheidung

01. Januar 2018

Frist zur Umsetzung der Auflagen