Gemeinsames Angebot für neuberufene Professorinnen und Professoren der (Fach)Hochschulen in Rheinland-Pfalz

Gemeinsam mit anderen (Fach)Hochschulen in Rheinland-Pfalz wird seit Wintersemester 2017/2018 eine Veranstaltung angeboten, die den Einstieg in die Lehre für Neuberufene an (Fach)Hochschulen in Rheinland-Pfalz erleichtert. Diese soll jeweils vor Beginn der Vorlesungszeit durchgeführt werden und nicht nur hochschuldidaktisch, sondern auch operativ und organisatorisch in die Strukturen der beteiligten Hochschulen einführen.

Konzept und Ziele

Das Angebot hat zum Ziel, neuberufene Professorinnen und Professoren dabei zu unterstützen, Ihre Lehre didaktisch fundiert zu planen und durchzuführen, sich im Hochschulsystem zu orientieren und eine Gelegenheit zu bieten, sich mit anderen Lehrenden auszutauschen. Neuberufene erhalten hierbei die Möglichkeit, an Ihren eigenen Lehrveranstaltungen zu arbeiten und das Gelernte so konsequent auf ihre Lehrpraxis anzuwenden. Da Lehrende unterschiedlicher Hochschulen und Disziplinen an dem Workshop teilnehmen, profitieren alle von einem interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Lernziele

Wenn Sie an dem Workshop teilgenommen haben,

  • kennen Sie die Ziele und Instrumente der aktuellen Hochschulpolitik und des Bologna-Prozesses (z.B. ECTS, Lernziele, Qualifikationsrahmen) und können die Bedeutung für Ihre eigene Lehre verdeutlichen,
  • reflektieren Sie Ihr eigenes Lernverhalten und können hieraus Kriterien für „gute“ Lehre ableiten,
  • können Sie das Konzept der Kompetenzorientierung und des Constructive Alignment erklären und auf Ihre eigenen Lehrveranstaltungen anwenden,
  • kennen gängige Lernzieltaxonomien und können Lernziele für Ihre Lehrveranstaltungen formulieren,
  • kennen Sie mehrere Lehrformate und Methoden und können sie in Ihrer Eignung zu Erreichung unterschiedlicher Lernziele einordnen,
  • kennen Sie mehrere Prüfungsformate und können diese in ihrer Eignung zur Erreichung unterschiedlicher Lernziele einordnen. Gleichzeitig sind Sie in der Lage, Ihre eigenen Lernziele durch unterschiedliche Formate zu prüfen,
  • kennen Sie Methoden und Kriterien zum Einholen von Feedback während und zum Abschluss einer Veranstaltung,
  • können Sie ein Thema vertieft reflektieren, so z.B. die Heterogenität von Studierenden oder die Durchführung von Großgruppenveranstaltungen.

Ort, Dauer und Referenten

Die Veranstaltung findet rotierend an unterschiedlichen Orten in Rheinland-Pfalz statt, i.d.R. in Tagungshotels.

Die Dauer beträgt zwei Tage und ermöglicht die Anreise aus den unterschiedlichen Landesteilen. Die Veranstaltungen finden am

  • 25.02.2019 von 10:30-18:00 Uhr UND
  • 26.02.2019 von 08:00-16:00 Uhr

sowie

  • 09.09.2019  von 10:30-18:00 Uhr UND
  • 10.09.2019 von 08:00-16:00 Uhr

statt.

Die Referenten sind entweder in der Hochschuldidaktik erfahrene Trainerinnen und Trainer aus den hochschuldidaktischen Stellen an den teilnehmenden Hochschulen oder externe Trainerinnen und Trainer. Durch ein einheitliches Veranstaltungskonzept wird die gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Lernplattform OpenOLAT (Hochschulevaluierungsverbund) bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
Bitte melden Sie sich aber so früh wie möglich an, da die Veranstaltung erst ab acht Personen stattfindet.
Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie keine Übernachtsmöglichkeit benötigen. Ansonsten wird ein Einzelzimmer im Hotel für Sie gebucht und dies Ihrer Hochschule in Rechnung gestellt.
Beachten Sie, dass Sie die Fahrtkosten selbst gegenüber Ihrer Hochschule abrechnen müssen. Alle weiteren Kosten werden Ihrer Hochschule durch die Veranstaltungsorganisation in Rechnung gestellt.

Anmeldung über den OLAT Kurs "Fit für die Lehre" unter olat.vcrp.de/auth/RepositoryEntry/1988722910.

Kontakt inhaltliche Betreuung

Anabela Mendes-Passos
Hochschule Kaiserslautern
Hochschuldidaktik
Tel: 0631/3724 2712
E-Mail: anabela.passos(at)hs-kl(dot)de

Imke Buß
Hochschulen Ludwigshafen-Worms
Hochschuldidaktik
Tel: 0621/5203 254
E-Mail: imke.buss(at)hs-lu(dot)de

Kontakt Organisation

Hochschulevealuierungsverbund Südwest

E-Mail: hd@hochschulevaluierungsverbund.de

Anmeldung

olat.vcrp.de/auth/RepositoryEntry/1988722910