VPN Remote Access

Sobald Sie sich über das VPN mit dem Datennetz der Hochschule Kaiserslautern verbunden haben, ist Ihr Computer Teil des Campusnetzes. Sie erhalten eine IP-Adresse aus dem Adressraum der Hochschule und können somit Dienste nutzen, die dies voraussetzen. Hierzu zählen z.B. Recherchemöglichkeiten über die Bibliotheken. 

Einschränkungen
 
Nach der VPN-Einwahl ist entsprechend der Voreinstellungen kein Zugriff mehr auf das lokale Netz möglich. Es besteht die Möglichkeit, die Einstellungen so zu ändern, dass auf das lokale Netzwerk zugegriffen werden kann. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass es sich um ein Sicherheitsrisiko handelt, daher sollten Sie diese Einstellungen auf keinen Fall in einem Internetcafé durchführen. Möchten Sie diese Einstellungen vornehmen, aktivieren Sie die Option in den Einstellungen des VPN Clients.

Installation Cisco AnyConnect

Für alle gängigen Betriebssysteme stellen wir den Cisco AnyConnect zur Verfügung.

Hierzu zählen zur Zeit:

  • Windows  (jeweils 32bit und 64bit)
  • Linux (jeweils 32bit und 64bit)
  • MacOS

 
Der Cisco AnyConnect Client steht auch für Google/Android und Apple/IOS zur Verfügung. Sie können den Cisco AnyConnect Client über den Play-Store (Google) bzw. den App Store (Apple) beziehen und installieren. Danach können Sie sich mit dem VPN Server vpn.hs-kl.de verbinden.

Anmerkung zum Cisco AnyConnect Client

Für den neuen Cisco AnyConnect Client werden keine Profile (Zugangsdaten) mehr benötigt. Sie brauchen nur noch ihre persönlichen Anmeldedaten (Benutzername/Passwort)