Anrechnung von Kompetenzen

In Ihrer Ausbildung und Ihrer bisherigen Berufstätigkeit haben Sie vielfältige Kompetenzen und Fähigkeiten erworben, die Sie in ein Studium mit einfließen lassen können. Diese wurden bisher kaum auf ein Studium angerechnet.

Für die Anrechnung Ihrer beruflich erworbenen Kompetenzen auf das Hochschulstudium werden deshalb entsprechende Verfahren entwickelt.

Dies bietet für Sie zahlreiche Vorteile:

  • Erleichterung des Übergangs vom Beruf in das Studium
  • Mögliche Verkürzung der Studiendauer
  • Verringerung des Workloads

Anrechnungsmodelle

In einzelnen Studiengängen können Sie sich Vorleistungen, bspw. von Weiterbildungslehrgängen mit IHK-Prüfung, pauschal anrechnen lassen. Diese Anrechnung wurde durch Vergleich der Inhalte vorgenommen

Für die individuelle Anrechnung müssen Nachweise gebracht werden, die durch den jeweiligen Fachbereich geprüft werden.

Für weitere Fragen

Weitere Auskünfte zum Thema erteilen die einzelnen Studiengangleiterinnen und Studiengangleiter.

Die Ansprechpersonen erfahren Sie bei den einzelnen Studienangeboten oder über die Dekanate der Fachbereiche.

Ansprechpartnerin

Projektmitarbeiterin Offene Kompetenzregion Westpfalz, Referat Wirtschaft und Transfer
Kristina Burlakow