Mentoring für internationale Studierende

Wer kann sich bewerben?

  • Internationale Studierende aller Studiengänge (auch KOSMO) im Bachelorstudium, die Unterstützung in den unten genannten Bereichen suchen („Was bietet ein Mentoring“)
  • Studieninteressierte Internationals, die konkret planen, ein Studium an der HS KL aufzunehmen und Unterstützung in den unten genannten Bereichen suchen  („Was bietet ein Mentoring“)

Was bietet ein Mentoring?

  • Ideelle Unterstützung
  • Vernetzung
  • Unterstützung in der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • Aufbau und Festigung einer regionalen Bindung
  • Einblicke in den „Lebensraum Unternehmen“
  • Einblick in die Praxis: Kommunikationskultur in westpfälzischen Unternehmen
  • Einblick in die Praxis: Arbeitskultur in Unternehmen der Westpfalz

Was bietet ein Mentoring nicht?

  • „Nachhilfe“
  • Sprachkurse
  • Praktikumsplatz
  • Festanstellung im Unternehmen
  • Finanzielle Unterstützung
  • Seminarschein oder Anrechnung nach ECTS

Wer führt das Mentoring durch?

  • Unsere Mentoren sind Personen, die langjährige Erfahrung in der Wirtschaft mitbringen und in regionalen Unternehmen tätig sind

Wichtige Fakten:

  • Es besteht kein Anspruch auf einen Platz innerhalb des Mentoring-Programms
  • Es gibt keine Bewerbungsfristen
  • Grundsätzlich erfolgt das Mentoring seitens des Mentees und des Mentoren auf freiwilliger Basis; dennoch sind im Rahmen des Mentorings getroffene Absprachen (bspw. Terminvereinbarungen) bindend
  • Die Beteiligten unterzeichnen zur Erhöhung der Verbindlichkeit eine formlose Mentoring-Abmachung
  • Je nach Bedarf und Verfügbarkeit werden Einzel- oder Gruppenmentorings durchgeführt
  • Der konkrete Ablauf des Mentorings ergibt sich individuell in der Interaktion zwischen Mentee und Mentor
  • Auf Wunsch kann in einem begleiteten Kick-Off-Gespräch ein individueller Fahrplan gestaltet werden, der die Themenschwerpunkte und weitere Vereinbarungen des Mentorings aufzeigt
  • Der Mentoring-Prozess wird durch die Hochschulmitarbeitenden begleitet 

Was muss ich tun?

  • Wer sich für ein Mentoring bewerben möchte, sendet einen ausgefüllten Fragebogen an Kathrin Jörg
  • Nach Prüfung der Angaben wird gegebenenfalls ein Erstgespräch durchgeführt sowie in der Folge der Kontakt zu einem unserer Mentoren hergestellt
  • Umfang und Dauer des Mentorings sind individuell zwischen den Beteiligten abzustimmen

Aktuelles:

Nächster Mentoring-Stammtisch am 29.10.2019 ab 17 Uhr in Kaiserslautern.

Bild von Dr. Kathrin Geldermans-Jörg
Projekt Internationalität regional integrieren, Projekt MobiPro.Gr - Mobilität durch grenzüberschreitende Projekte in der Großregion
Dr. Kathrin Geldermans-Jörg

Weitere Mentoring-Programme an der HS KL

Über ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsangebot bietet das Referat Öffentlichkeitsarbeit- und Schulkontakte Schülerinnen und Schülern sowie Studieninteressierten die Möglichkeit, die Hochschule kennenzulernen. Wer zu dem noch den Austausch und die Vernetzung mit anderen MINT-begeisterten StudentInnen standortübergreifend sucht, ist beim Mint-Mentoring-Programm für Erstsemester-StudentInnen richtig. Bei Interesse an KOSMO, dem kooperativen/dualen Studienmodell der Hochschule gibt es das KOSMO-Mentoring-Programm.