Wer kann Mentor/in werden?

Ein breites Portfolio ist ein wichtiger Faktor, um verschiedene Schwerpunkte und Fragestellungen des Mentoring abzudecken. Grundsätzlich sollten die MentorenInnen offen und engagiert beim Mentoring sein, eine Affinität zu KOSMO besitzen bzw. bereits Erfahrungen mit dem Modell gemacht haben. Durch die Tätigkeit als MentorIn wird das eigene Studium und die eigene Arbeit reflektiert, genauso wie soziale und kommunikative Kompetenzen trainiert werden.

Als geeignete Mentoren sehen wir KOSMO-Studierende aus den höheren Semestern, KOSMO-Absolventen die in Ihrem Unternehmen fest beschäftigt sind sowie regionale Akteure, die sich mit dem Thema Mentoring identifizieren. Aus diesem Mix gestaltet sich ein breites Spektrum mit unterschiedlichsten Kompetenzen und einem vielfältigen Erfahrungsschatz. Um Synergien mit anderen Mentoring-Programmen der HS Kaiserslautern zu schaffen und gemeinsam in den Austausch zu treten, wurde der Mentoring-Stammtisch ins Leben gerufen. Dieser findet einmal im Semester statt und bietet damit die Möglichkeit in einem ungezwungenen Rahmen potentielle Mentees und MentorInnen kennen zu lernen und mit anderen Interessierten sowie involvierten HochschulmitarbeiterInnen Erfahrungen und Kenntnisse zu teilen.

Nächster Mentoring-Stammtisch am 28.05.2019 um 18 Uhr im Brauhaus am Markt in Kaiserslautern.

Bei Interesse am KOSMO-Mentoring-Programm melden Sie sich bitte hier an, ich setze mich gerne mit Ihnen in Verbindung.

Bild von Katharina Wirges
Projektmitarbeiterin Kooperatives Studienmodell - KOSMO
Katharina Wirges

KOSMO-Navigation