Wie bewerbe ich mich?

Grundlegend unterscheidet sich eine Bewerbung um ein kooperatives Studium nicht von einer herkömmlichen Bewerbung. Eine Bewerbung enthält die folgenden Grundbestandteile: Anschreiben, Lebenslauf mit Bild und Anlagen wie Zeugnisse, Abschlüsse und Bescheinigungen. Wenn möglich sollten International Studierende die Bewerbung in deutscher Sprache verfassen.

In Ihrem Anschreiben sollten die folgenden Fragen beantwortet werden:

  • Warum möchte ich diesen Studiengang studieren? 
  • Warum möchte ich kooperativ/ dual studieren? 
  • Was bringe ich in das Unternehmen ein? 
  • Warum möchte ich bei diesem Unternehmen arbeiten? 

Ein Anschreiben sollte individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten werden. Standardanschreiben werden oftmals aussortiert.

Der Lebenslauf sollte lückenlos und übersichtlich gestaltet sein. Er enthält die wichtigsten Daten zu Ihrer Person, also Adresse, Kontaktdaten, besuchte Schulen, Praktika und Nebenjobs. Anschließend geben Sie Informationen zu Ihren Kenntnissen und Interessen.

Das Bewerbungsfoto lassen Sie am besten von einem Fotografen machen, Sie können es entweder auf der rechten Seite des Lebenslaufs unterbringen oder auf einem eventuellen Deckblatt. Bitte achten Sie auf einen dezenten Ausschnitt, einen guten Kragen und ein Oberteil ohne Muster.

Wenn Sie bereits an der Hochschule Kaiserslautern studieren, haben Sie die Möglichkeit sich in der Bibliothek ausführlich zum Thema Bewerbung zu informieren.

Wo bewerbe ich mich zuerst?

Bei uns haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie sich zuerst den Unternehmenspartner suchen und sich dann bei uns einschreiben.

Alternativ können Sie sich auch erst einschreiben und haben dann die Möglichkeit bis zum 4. Semester einen Unternehmenspartner zu finden.

Wann ist der Bewerbungszeitraum?

Der Bewerbungszeitraum gestaltet sich individuell bei jedem Unternehmen, etwa 1,5 Jahre vorher können Sie mit Ihrer Bewerbungen beginnen. Als Faustregel lässt sich sagen, je größer das Unternehmen, desto länger dauern Entscheidungsprozesse. Es gab auch schon den Fall, dass ein Suchender sein Unternehmen innerhalb von 14 Tagen gefunden hat. Der bisherige Rekord liegt bei einer zweitägigen Stellensuche. Dennoch empfiehlt es sich frühzeitig zu beginnen, um sich auch entsprechend gut organisieren zu können.

Auf was achten Unternehmen?

Gute Noten sind immer hilfreich im Leben. Es gibt Unternehmen, die in bestimmten Fächern wie Mathematik oder Physik einen bestimmten Notendurchschnitt fordern. Allerdings sind das persönliche Engagement und das Interesse am Thema weitere wichtige Faktoren. Es gibt durchaus KOSMO-Studierende mit einem eher durchschnittlichen Zeugnis, die ein Partnerunternehmen gefunden haben. Sie haben durch ihre Persönlichkeit gepunktet. Dies wird uns auch durch Aussagen langjähriger KOSMO-Partner bestätigt: Noten sind ein Kriterium bei der Auswahl geeigneter Bewerber, Persönlichkeit und bisherige berufliche Erfahrungen sind hingegen genauso wichtig. Für Unternehmen ist KOSMO ein Modell der Nachwuchsförderung. Ziel ist es, dass Sie auch nach Abschluss Ihres Studiums längerfristig im Unternehmen eingebunden sind. Dies sollten Sie bei der Entscheidung für Ihren KOSMO - Partner bedenken. International Studierende sollten dem Unternehmen klar kommunizieren, dass sie gerne längerfristig in Deutschland bleiben möchten.

Wie bewerbe ich mich bei einem Unternehmen, das noch nichts von KOSMO weiß?

Hier empfiehlt es sich, zusätzlich zu den allgemeinen Bewerbungsunterlagen eine Art dritte Seite für KOSMO zu gestalten. Auf dieser Seite können Sie ausführlich darauf eingehen, was unter KOSMO zu verstehen ist, warum Sie diese Art des Studiums bevorzugen und wer die Ansprechpersonen an Hochschule Kaiserslautern sind.