Warum lohnt es sich Förderer zu sein?

Fachkräfte sichern

Sie haben die Möglichkeit potentielle Fachkräfte kennen zu lernen und sie für Ihr Unternehmen zu begeistern.
Als weitere Angebote können Mentoring, Praktika oder Exkursionen die Bindung festigen.

Region stärken

Nachwuchs mit Köpfchen ist der Motor wissenschaftlicher Weiterentwicklung. Doch die Spitzenkräfte von morgen müssen heute entdeckt, gefördert und hervorragend ausgebildet werden. Mit dem Deutschlandstipendium an der Hochschule Kaiserslautern wird ein Fördermodell realisiert, bei dem sich die praxisorientierte Hochschule mit der regionalen Wirtschaft vernetzt. Damit stärken Sie die Region und belohnen gleichzeitig für Spitzenleistungen.

Netzwerke gestalten

Sie eröffnen sich Kontakte zur Hochschule und anderen Förderern. Forschung und Entwicklung  ist zentraler Bestandteil unserer Hochschule. So bietet der Kontakt mit WissenschaftlerInnen zur  regionalen, überregionalen bis internationalen Wirtschaft die Möglichkeit, kompetente Problemlösungen zu finden und Innovationen zu schaffen. Als Förderer zeichnen Sie sich durch ihr gesellschaftliches Engagement aus.

Firmenkontaktmesse nutzen

Als Förderer haben Sie die Möglichkeit sich auf der Firmenkontaktmesse kostenfrei mit einem Stand zu präsentieren.

Diese Möglichkeiten haben Sie:

Fondsförderer

Werden 900€ in den Fonds eingezahlt, gibt es für Förderer die Möglichkeit sich auf der  Firmenkontaktmesse der Hochschule Kaiserslautern kostenfrei zu präsentieren. Die einzelnen Spenden werden zu vollen Stipendien zusammengefasst, welche ausschließlich zweckungebunden vergeben werden. Dadurch können die Stipendien für Studierende aller Fachbereiche an der Hochschule Kaiserslautern eingesetzt werden.

Vollförderer

Sie entscheiden sich dafür ein volles Stipendium zu vergeben, dies sind 1800 € im Jahr.
Dadurch gewinnen Sie größeren Einfluss auf die Auswahl der Stipendiaten: Durch Zweckbindung kann das Stipendium ausschließlich für einen bestimmten Fachbereich oder Studiengang genutzt werden. Durch Wünsche können Merkmale außerhalb der geforderten Leistungskriterien (Bsp. Migrationshintergrund) angegeben werden.
Als Vollförderer können Sie in beratender Funktion an den Auswahlgesprächen teilnehmen und bei der feierlichen Vergabe der Stipendien Ihr Stipendium selbst überreichen. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit mit Ihrem Stipendiaten/ Ihrer Stipendiatin in näheren Kontakt zu treten.

Wie gestaltet sich der Rahmen?

Wann können Sie fördern?

Ein Förderjahr läuft von 01.September bis 31. August des nächsten Jahres. Selbstverständlich können auch mehrere Stipendien über mehrere Semester vergeben werden, maximal für die Dauer der Regelstudienzeit

Wen können Sie fördern?

Jedes Jahr von August bis September haben die Studierenden der Hochschule Kaiserslautern die Möglichkeit sich für ein Deutschlandstipendium zu bewerben. Neben den fachlichen Hochschulleistungen sind ehrenamtliches sowie soziales und hochschulinternes Engagement wichtige Faktoren, nach denen neben den persönlichen Lebensumständen ausgewählt wird. Somit fördern Sie die Highpotentials der Region.
Durch Zweckbindung können Sie Ihre Förderung gezielt einem Fachbereich oder Studiengang zukommen lassen.

Wie hoch sind die Kosten?

Sie investieren 1800 Euro im Jahr für ein volles Deutschlandstipendium, eine Einzahlung in den Fonds beträgt 900 Euro. Als Spende ist eine Förderung im Deutschlandstipendium steuerlich absetzbar.

Wo finden Sie weitere Informationen?

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darauf, Sie dahingehend zu beraten.
Eine Fördervereinbarung finden Sie hier.

Rückmeldungen

Durch das Deutschlandstipendium konnte ich mir die halbe Wohnungsmiete, meinen Flug nach Thailand zum Auslandspraktikum und die bisherigen Unterhaltungskosten in Thailand finanzieren. So hatte ich auch einen freien Kopf meine Bachelorarbeit fertig zu schreiben.

Alexander Semke, Stipendiat WS 15/16 der Kreissparkasse Kaiserslautern

Uns liegt uns die Förderung junger Menschen sehr am Herzen, so dass diese Maßnahme unsere Aktivitäten in diesem Bereich hervorragend abrundet.

Michael Strässer, Rotary Club, Pirmasens Südwestpfalz

Ich bin durch die Vergabe - Veranstaltung des Deutschlandstipendiums auf ein interessantes Architektur | Ingenieurbüro gestoßen, im Dezember 2015 habe ich mit einem Mitarbeiter von diesem Büro gesprochen und habe mich jetzt in meiner Master - Studienzeit dort als Werkstudentin beworben und ich war echt froh, dass ich bei der Vergabe auf dieses Büro gekommen bin.

Katharina Buseinus, Stipendiatin WS 15/16 vom Freundeskreis KL

Das Deutschlandstipendium war für mich ein voller Erfolg! Zunächst wurde ich zu einer Firmenbesichtigung eingeladen, wo ich von allen mir vorgestellten Mitarbeitern sehr nett aufgenommen wurde. Bei dem Rundgang durch die Produktion wurden mir alle Fragen mehr als zufriedenstellend beantwortet und in den anschließenden Gesprächen vereinbarten wir ein Praktikum.

Sabrina Kopf, Stipendiatin WS 16/17 von Karl Otto Braun GmbH

Wir sind sehr glücklich Frau Sabrina Kopf weiterhin mit einem Deutschlandstipendium zu unterstützen. Frau Kopf ist bereits seit 1 Jahr unsere Stipendiatin und hat im Sommer diesen Jahres ein Praktikum bei uns absolviert. Als innovatives mittelständisches textiles Unternehmen, global tätig und regional seit über 100 Jahren verwurzelt, liegt uns die Nachwuchsförderung ganz besonders am Herzen. Neben einer Top Ausbildung in 14 Berufen und vielen anderen Aktivitäten ist auch das Deutschlandstipendium eine ideale Plattform engagierten Nachwuchs zu fördern und potenzielle Mitarbeiter zu gewinnen.

Ariane Hilker, Karl- Otto- Braun GmbH