FIS-Tutorien

Auf der Grundlage einer ausführlichen statistischen Analyse wurden Module mit besonderem Förderbedarf identifiziert und in enger Absprache mit den Fachbereichen ein studiengangspezifisches Angebot entwickelt.

Wir bieten Euch verschiedene Fördermöglichkeiten an, seien es Kurse zum Selbstmanagement des Studiums wie unser Kurs „Zeitmanagement“ (FIS-Starterkit), ergänzende Angebote zu Softwarepaketen wie unsere Word- und Excelkurse (FIS-Basic) oder Tutorien zu speziellen Modulen (FIS-Tutorials), die Studierenden häufig schwer fallen.

Die FIS-Tutorien unterscheiden sich dabei wesentlich von bereits bestehenden, regulären Übungen und Tutorien der Fachbereiche. Zu den Besonderheiten zählen:

  • Die Teilnahme ist i.d.R. nur unter bestimmten Zulassungsvoraussetzungen (z.B. mindestens ein nicht bestandener Versuch in dem entsprechenden Modul) möglich. Dies ermöglicht ein zielgruppenspezifisches Lehrkonzept, welches speziell auf die Bedürfnisse leistungsschwächerer Studierender ausgerichtet ist.

  • Meldet sich ein Studierender freiwillig zu einem FIS-Tutorium an, ist die regelmäßige Teilnahme verpflichtend. Auf diese Weise wird kontinuierliches Lernen sichergestellt und der Lernerfolg der Gruppe wird nicht durch Störungen gebremst. Bei unentschuldigtem Fehlen erfolgt der Ausschluss aus dem FIS-Tutorium.

  • Hausaufgaben unterstützen die regelmäßig Vor- und Nachbereitung und sind ebenfalls i.d.R. Pflichtbestandteil für die Teilnahme am FIS-Tutorium.

  • Eine intensive Betreuung der Teilnehmer wird durch kleine Gruppengrößen von i.d.R. nicht mehr als 15 Teilnehmern je Kurs gewährleistet.

  • Ebenfalls verpflichtend ist der Besuch bei der Studienverlaufsberatung. Dadurch kann sichergestellt werden, dass die Studierenden die zusätzliche Arbeitsbelastung richtig einschätzen und in ihren Studienverlauf einplanen.


Die Teilnahme an einem FIS-Tutorium ist somit an eine Reihe von Verpflichtungen gekoppelt. Im Gegenzug bieten wir:

  • eine zielgruppenspezifische und intensive Betreuung
  • ein auf Bedürfnisse angepasstes Lehrkonzept
  • regelmäßiges Feedback zum jeweiligen Leistungsstand
  • ein motiviertes Lernumfeld
  • ein ganzheitliches Konzept unter Berücksichtigung individueller Studienverläufe

Tutoren

Bild von Olivera Jovic, M.A.
Leitung Referat Studienverlaufsberatung und Tutorien
Olivera Jovic, M.A.
Bild von Dipl.-Ing. (FH) Olena Karpenko
AING
Dipl.-Ing. (FH) Olena Karpenko
Campus Kaiserslautern
Raum Turmzimmer
Zum Profil
Bild von Judith Schäfer, B.Eng.
ALP
Judith Schäfer, B.Eng.
Bild von Dipl.-Ing. (FH) Gabriele Poplonski
BG
Dipl.-Ing. (FH) Gabriele Poplonski
Bild von Dipl. Ing. Nicole Ulrich
BG
Dipl. Ing. Nicole Ulrich
Bild von Ass. Iur. Steffi Buchholtz
BW
Ass. Iur. Steffi Buchholtz
Bild von Denise Keßler, M.A.
BW
Denise Keßler, M.A.
Bild von Dipl.-Math. Andrea Germann
BW/IMST
Dipl.-Math. Andrea Germann
Bild von Dr. Christian Gräf
IMST
Dr. Christian Gräf
Bild von Dipl. Inf. (FH) Markus Helfrich
IMST
Dipl. Inf. (FH) Markus Helfrich
Bild von Dr. Bärbel Heidtmann
Labor-Tutorien
Dr. Bärbel Heidtmann