Beruf nach Studienausstieg

BIS informiert bei der beruflichen Neuorientierung 

Studierende, die den Abbruch ihres Studiums erwägen oder aus verschiedenen Gründen nicht mehr weiterstudieren können, finden Information sowie  Beratung im Projekt BIS – (Berufliche Integration von Studienaussteigern) künftig durch das Referat Studienverlaufsberatung und Tutorien. 

Ziel ist es, Studierende im Gespräch zu beraten und bei der Suche nach einer passenden Berufsausbildung oder Weiterbildung zu informieren. Dabei werden die persönlichen Fertigkeiten analysiert und bislang erworbene Kompetenzen herausgearbeitet. Bei speziellen Fragen zur beruflichen Bildung wird an beratende Ansprechpartner von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und Agentur für Arbeit weitervermittelt. Thematisiert wird dann auch, wie bisherige Studienleistungen von Ausbildungsbetrieben und Kammern anerkannt werden können. Die Verkürzung einer Ausbildung und der schnellere Weg zum Techniker oder Meister sind dabei mögliche Vorteile für die Aussteigenden. 

Weiterhin wird eine Beratung im Bewerbungsprozess sowie Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen geboten. 

Einen Nutzen für die Wirtschaft der Region hat das Projekt ebenfalls. Denn auch die Verantwortlichen in den Unternehmen wissen, dass erfolgreiche Bildungswege nicht immer geradlinig sind. Sie suchen verstärkt Fachkräfte, die sich nach einer ersten betrieblichen Lehrzeit engagiert weiterbilden und alternative Karrierewege beschreiten wollen. 

Wer derzeit über einen „Plan B“ zum bisherigen Studium nachdenkt oder weil der Abbruch des Studiums droht, kann sich an das BIS-Büro wenden. In einem vertraulichen und unverbindlichen Beratungsgespräch wird Entscheidungshilfe und Auskunft geboten, damit die Neuorientierung nach dem Studienausstieg als Chance zur Karriereplanung genutzt werden kann. 

BIS ist ein Modul des BMBF-Projekts „FIS - Förderung individueller Studienwege“.

Beratung zum Thema Studienausstieg

Beratung zur beruflichen Integration von Studienaussteigern, Projektmitarbeiter Förderung individueller Studienwege - FIS, Referat Studienverlaufsberatung und Tutorien, Mitarbeiter
Dipl.-Soz. Carsten Lonsdorfer
Kontakt für Studierende
Olivera Jovic, M.A.