Schatzsuche in der faszinierenden Welt der Hochtechnologien

Der tech-caching Parcours macht MINT-Berufe, also Berufe aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erlebbar. Mit ihm will die Hochschule mehr Mädchen für Technik begeistern und ihnen die damit verbundenen Chancen eröffnen.

„Tech caching“ ist vergleichbar mit einer Schatzsuche, bei der Mädchen auf interessante MINT-Themen mit Bezug zu Zukunftstechnologien aufmerksam werden und dabei ihre Fähigkeiten erkunden. Mithilfe eines Farbleitsystems werden sie durch die sechzehn Stationen des „tech caching Parcours“ geführt. An diesen Stationen können sie typische Tätigkeiten anhand von Experimenten und Übungen, die  verschiedene Berufe im Hochtechnologiebereich abbilden, praktisch ausprobieren. Die 16 Stationen sind thematischen Schwerpunkten wie beispielsweise Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie oder Informatik zugeordnet und anhand eigener Farbsysteme erkennbar.

Hier klicken um die Lightbox zu öffnen!

Studien- und Berufsorientierung zum Anfassen

Der Parcours wurde im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Mädchen-Technik-Talente Foren in MINT“ (mätaII) entwickelt. Ziel ist es, damit Interesse und Begeisterung an modernen Technologien wie Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie und Informatik oder Erneuerbare Energien zu wecken.

Entwickelt wurde der Parcours gemeinsam mit Berufspraktikerinnen und Praktikern sowie Forschenden aus dem Bereich der Hochtechnologien, wobei er für die Berufsorientierung von Mädchen optimiert wurde. Dabei wurden gezielt berufliche Aspekte abgebildet sowie typische Materialien und Werkzeuge eingesetzt. Bewusst werden Lebensweltbezüge und Interessen von Mädchen aufgegriffen, um mehr junge Frauen zu erreichen.

Betreut wird der Parcours von geschulten Tutorinnen, die gleichzeitig als Role Models fungieren. Sie leisten Hilfestellung, geben zusätzliche Berufsinformationen und erzählen Spannendes aus Studium und Berufspraxis. Über die Durchführung des Parcours ist eine Gesamtauswertung technischer Vorlieben und Fähigkeiten bei den Schülerinnen möglich sowie vielfältige Möglichkeiten der Nachbereitung und weiteren beruflichen Orientierung.

Der Parcours ist mobil und kann an interessierten Schulen durchgeführt werden.

Info-Flyer

Info und Anmeldung

Projektkoordination Workshops für MINT
Dr. Isabell Lobert