Schnupperstudium für Schülerinnen beim MINT MENTORING-Programm der HS KL

Für das "schwierige" Thema Studienwahl sind mehr als kurze Gespräche notwendig. Deshalb werden mehrere Schnupperstudientage an der HS KL angeboten, bei denen sich intensiv  mit der Studienwahl auseinander gesetzt wird. Es können alle MINT Studiengänge unseres Studienangebotes gewählt werden.

Das Angebot ist für Schülerinnen der Oberstufe, die unteranderem durch  Studierende einen Einblick in den Studienalltag bekommen. Aber auch Personen, die schon im Berufsleben stehen und sich für ein Studium entscheiden möchten, finden hier Antworten.

Die Studienentscheidung und der Einstieg in ein MINT Studium werden dadurch erleichtert.

Was bieten die MINT Mentoring Tage?

  • Einblick in den Studienalltag
  • Klärung von Fragen rund ums Studium
  • Überblick über Inhalte in Studiengängen
  • Kennenlernen und Austesten von Neuem
  • Vorbereitung auf die Lernumgebung "Hochschule"
  • Austausch mit Studierenden, Professoren und Assistenten
  • Einzelberatung zur Studienwahl
  • Betreutes Programm

Wie läuft das MINT Mentoring-Programm ab?

Das nächste Blockprogramm "MINT Plus"  wird erst im Frühjahr 2020  angeboten.

Die Besuchstage  sind frei wählbar. Empfehlenswert sind mindestens zwei Tage, besonders wenn Studiengänge an verschiedenen Hochschulstandorten gewählt werden.

Es können folgende Programmpunkte gewählt werden:

  • Labor- und Vorlesungsbesuche, Campusrundgänge
  • Workshops im MINT Bereich
  • Austausch zu Themen des Studiums und der Berufswahl mit Studierenden
  • Kennenlernen von E-Learning/Blended Learning
  • Beratung zu den Präsenzstudiengängen bzw. dem dualen Studienmodell "KOSMO"

Veranstaltungorte sind  je nach Interessenlage an den verschiedenen Standorte der Hochschule. Nach Absprache ist dafür auch die Einrichtung von Fahrgemeinschaften möglich.

Mehr Infos und einen beispielhaften Programmplan sind auch in der Infobox (FAQ) zu finden.

Die Anmeldung ist online möglich. Damit wir das Programm noch etwas bekannter machen können, wäre es schön, wenn die Bildverwendung erlaubt wird und bei der Besuchstagen mitgebracht wird. Alternativ ist auch eine Anmeldung mit einem Formular möglich, dieses kann auch per Email zugesendet werden.

Ansprechpartnerin

Bild von Annette Reder, M.A.
Betreuung MINT-Mentoring-Tage
Annette Reder, M.A.

Wofür steht MINT?

MINT ist eine Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Was ist Mentoring ?

Mentoring bedeutet, dass eine Person (Mentorin oder Mentor) mit Wissensvorsprung,eben dieses Wissen an eine (noch) unerfahrene Person (Mentee) weitergibt.

Hier wird dieser Begriff verwendet, da während der gesamten Besuchszeit eine Ansprechperson für die Mentee vor Ort ist. Austausch und Kontakt zur Klärung von Fragen sind aber auch nach den MINT Mentoring Tagen möglich.