Mädchen-Technik-Kongress

Unter dem Motto: "MINT - entdecken, erleben, anfassen!" bietet der Mädchen-Technik-Kongress für Schülerinnen der Klassenstufe 9-13 einen Tag voller Experimente, Kreativität und Spaß in spannenden Workshops. Außerdem gibt's ein gesondertes Programm für Lehrkräfte.

Die Veranstaltung am 22. Juni 2017 haben ca. 140 Schülerinnen besucht. 2018 geht es weiter im Dynamikum. Hier vorerst zur Orientierung noch das Programm der vergangenen Veranstaltung.

Save the date:
14. Juni 2018

Dank

Für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung, die es uns ermöglicht, im Dynamikum Science Center zu Gast zu sein, danken wir dem TÜV Saarland.

Das Programm

Beim 7. Mädchen-Technik-Kongress erwarten die Schülerinnen neben spannenden Workshops aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik auch interessante Einblicke in praktische Aufgaben und Tätigkeiten von MINT- Studentinnen und MINT- Wissenschaftlerinnen.

Vielfältige Informationen zu Perspektiven für Mädchen und Frauen in MINT- Studiengängen und -Berufen gibt es auf dem großen Marktplatz, wo sich Firmen und Institutionen aus der Region präsentieren.

Zur Programmübersicht

Plakat

Workshops für Schülerinnen

1. InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie
Mit einer CNC-Maschine ein Herz fräsen? Einen Aufzug selbst programmieren? Oder virtuell in ein Unternehmen reinschauen? Das alles könnt ihr im InfoTruck der Metall- und Elektro-Industrie. Auf zwei Etagen erlebt ihr die Faszination Technik hautnah. An zahlreichen Experimentierstationen könnt ihr euer technisches Geschick testen. Und an verschiedenen Multimedia-Stationen herausfinden, welcher Beruf zu euch passt. Zum Beispiel am „Berufe-Scout“, der besondere Informationen für Mädchen bereithält. (Stiftung PfalzMetall, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten
Max. Teilnahmezahl: 20


2. Workshop: Musik aus der Saftflasche
Du denkst Physik hat nichts mit Musik zu tun? Von wegen!
Lautsprecher kennen wir vom Fernseher, Handy, von Konzerten, etc. Aber wie funktionieren sie eigentlich? Willst du selbst mal einen Lautsprecher bauen? In diesem Workshop kannst du entdecken, was für eine Technik in einem Lautsprecher steckt und wie man aus ganz einfachen Materialien wie einer Simplen Saftfalsche einen funktionstüchtigen Lautsprecher selbst herstellen kann. (Ada Lovelace Prpjekt, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten -  leider ausgebucht
Max. Teilnahmezahl: 14


3. Workshop: Macht Theorie einfach  - MA-TH-E 
 
Alltäglich umgibt uns Technik. Finde heraus, wie Taschenrechner und Kassenscanner funktionieren oder Abstände im schwierigen Gelände gemessen werden und was im Hintergrund tatsächlich geschieht. Wähle aus zwei von vier Bausteinen aus:
Die 3n+1-Jagd
Wie prüft die Scanner-Kasse?
Vermessung im Gelände mit Geodreieck
Wie berechnet der Taschenrechner Sinus und Cosinus? 
Björn Baser (Dauer ca. 90 Minuten). Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11, 12, 13
keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten
Max. Teilnahmezahl: 15

4. LED Colorchanger
Wir werden mit den Teilnehmern ein kleines Lötprojekt „LED Colorchanger“ durchführen. Die Teilnehmer werden eine kleine Platine mit elektronischen Bauteilen bestücken und selbst verlöten, Adrian Emanuel (Robert Bosch GmbH, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11, 12, 13
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten, vormittags und nachmittags leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 10


5. Workshop: DIY: Bau dein Brettspiel
Kreiere dein eigenes Brettspiel! Du bist fähig, unter Anleitung diese Aufgabe zu bewältigen. Dein fertiges Spiel kannst du selbstverständlich mitnehmen.
Lerne die Welt der Maschinen kennen – bohren, senken, montieren sind dann keine Fremdwörter mehr. Willkommen in der Welt der Technik!
Voraussetzungen: Freude an praktischen Tätigkeiten, geschlossenes Schuhwerk wird empfohlen. Christian Blinn, Dr.-Ing. Folker Beck (John Deere Werke Zweibrücken, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten -  leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 5


6. Technische Sinnesorgane im Smartphone
In modernen Smartphones sind heutzutage weit über 10 verschiedene technische Sinnesorgane, die sogenannten Sensoren, eingebaut. Sie sind dafür zuständig, dass der Bildschirminhalt dreht, wenn man das Handy auf die Seite kippt, dass sich die Bildschirmhelligkeit automatisch der Umgebung anpasst, dass der Fingerabdruck des Besitzers erkannt wird und vieles mehr. In diesem Kurs lernst du viele dieser Sensoren "außerhalb" des Handys kennen und verstehst ihre Wirkungsweise.  Benjamin Brück, Harald Nagel (Universität des Saarlandes, Lehrstuhl für Messtechnik, Schülerlabor SinnTec, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10
Vorkenntnisse: Begriffe Strom, Spannung, Widerstand
wird vormittags und nachmittags angeboten - leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 12


7. Workshop: Handy-Hülle mit dem 3D-CAD-Programm

Hallo Mädels,
bei uns lernt Ihr, wie man mit einem 3D-CAD-Programm eine Schutzhülle für ein Smartphone zeichnet. (Hochschule Kaiserslautern, Prof. Dr. Jens Schuster, Studiengang Kunststofftechnik, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11, 12, 13
keine Vorkenntnisse notwendig
wird nachmittags angeboten, leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 20


8. Technik zum Anfassen
Warum hält eine Brücke? Wie funktioniert der Blitz in einem Smartphone? Diese und andere Fragen hat sich jeder schon einmal gestellt.
In zwei spannenden Mini-Workshops können Schülerinnen technische Aufgabenstellungen selbst ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Prof. Dr. Thomas Kilb (Hochschule Kaiserslautern, VDI, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: ab 16 Jahren
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten - vormittags leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 12


9. Workshop: Kann man Farben messen?
Eine Farbe ist eine subjektive Sinnesempfindung, die durch das Auge wahrgenommen wird und von einem Menschen zum anderen stark variieren kann.
Aber warum sehen wir die verschiedenen Farben? Was brauchen wir dafür? Warum kann eine und dieselbe Farbe von verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrgenommen werden? (Habt ihr nicht mir euren Freundinnen im Kaufhaus diskutiert ob ein Pulli Grün oder Braun, oder eine Hose Blau oder Schwarz ist?). Was machen Textilhersteller, Händler und Kunden, damit sie sich über Farben einigen können? Prof. Dr. Luisa Medina (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 12, 13
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten 
Max. Teilnahmezahl: 20


10. Logistik sortiert die Welt

Du wolltest schon immer wissen, wie man viele Päckchen schnell so sortieren kann, dass sie am
Ende beim richtigen Empfänger ankommen?
Komm zum Workshop „Logistik sortiert die Welt“ ins Labor der Hochschule in Pirmasens und lerne den Ringsorter kennen. Mit deiner Hilfe finden wir heraus, wie viele Päckchen dieser sortieren kann und du wirfst einen Blick hinter die Kulissen der Logistikstudiengänge in Pirmasens. Jürgen Edel (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 11, 12, 13
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten 
Max. Teilnahmezahl: 15


11. Workshop: Handytasche

Wir fertigen Deine eigene Handytasche, Dipl.-Ing. Christian Schwarz  (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten -  leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 10


12. Workshop: Mission Roberta
Roboter sind aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken und nehmen immer wichtigere Rollen ein:
Sie arbeiten in der Fabrik, helfen im Haushalt, können in Katastrophengebieten eingesetzt werden oder auch fremde Planeten wie den Mars erkunden.
Wie ihr einen Roboter - oder in unserem Fall eine Roberta - mittels einer grafischen Programmiersprache selbst programmieren könnt, lernt ihr in diesem Workshop. Und vielleicht helft ihr später mal dabei, mit Robotern z.B. Menschen aus verseuchten Gebieten zu evakuieren oder einen Roboter zu programmieren, der bei komplizierten medizinischen Eingriffenzur Hand geht.
Christoffer Pohl, Student  (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11, 12
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten - leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl: 16


13. Workshop: Isoliere deine eigene DNA
In diesem Workshop wirst du in den molekularen Bereich der Biologie eingeführt. Wir zeigen dir, wie du deine eigene Erbsubstanz aus den Wangenzellen mit einfachen Haushaltschemikalien isolieren kannst. Die DNA wird sichtbar und du kannst sie als einzigartiges Schmuckstück mit nach Hause nehmen. Dr. Isabell Lobert und Studierende der Hochschule Kaiserslautern (Dauer ca. 90 Minuten).
Empfohlene Klassenstufen: 9, 10, 11
Keine Vorkenntnisse notwendig
wird vormittags und nachmittags angeboten, leider ausgebucht!
Max. Teilnahmezahl 16



Marktplatz

Auf dem Marktplatz präsentieren sich Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen und -projekte und informieren über die Chancen für junge Frauen im MINT-Bereich.

- TÜV Saarland
- John Deere Werk Zweibrücken
- Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens
- Ada-Lovelace-Projekt an der TU Kaiserslautern
- Hochschule Kaiserslautern u.a. mit MINT-Mentoring-Programm
- Robert Bosch GmbH

Wie Star Trek unsere Gegenwart vorausgesagt hat

9:15 – 9:35 Uhr

Wie Star Trek unsere Gegenwart vorausgesagt hat

Als Captain Kirk vom Raumschiff Enterprise Ende der 1960er Jahre seinen Kommunikator aufklappte, hätte wohl niemand gedacht, dass dieses Gerät 30 Jahre später die Entwickler von Handys inspirieren würde. Was im späten 20. Jahrhundert noch Visionen von Science-Fiction-Autoren waren, ist teilweise heute ja schon zur Realität geworden. Denken wir doch nur mal an den Kommunikator von Captain Kirk und vergleichen diesen mit unseren heutigen Handys.

Wie gut die Visionen der Star Trek-Autoren sind bzw. waren, hinterfragt der Erfinder der bereits legendären Star Trek-Vorlesungen Dr. Hubert Zitt von der Hochschule Kaiserslautern in seinem Kurzvortrag. Und er  beleuchtet, welche reellen Chancen weitere Visionen haben, in Zukunft real zu werden.

Im Vortrag werden die Visionen von Star Trek in seriöser und gleichzeitig witziger Art und Weise mit dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik verglichen.

MINT-Slam

Beim MINT-Slam geben Frauen im Rahmen eines Vortrags auf unterhaltsame Weise einen realistischen Einblick in ihre wissenschaftlichen Arbeiten, ihr Studium oder beruflichen Projekte und zeigen damit Alltagsbezug auf.

Der MINT-Slam findet von 12:00 - 12:45 Uhr im Atrium statt.

Programmangebot für Lehrkräfte

Für begleitende Lehrkräfte bieten wir ebenfalls zwei Workshops an:

Workshop für Lehrkräfte: Die Kunst des Klebens

Im Alltag begegnen uns viele Einsatzmöglichkeiten von Klebstoffen, doch wie viel technisches Wissen steckt in einer klebrigen Verbindung?
Dieser Workshop bietet einen kleinen experimentellen Einblick zu den wissenschaftlichen Hintergründen bei der Herstellung und Verwendung von Klebstoffen. Ramona Grawert, Ausbildungsleiterin für Chemielaboranten (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).

Max. Teilnahmezahl: 10

Vormittags (10:00 -11:30 Uhr)

 

Workshop für Lehrkräfte: KOSMO - Dual Studieren an der HS Kaiserslautern

Was bedeutet dual studieren? Wie funktioniert das duale Studium an der HS KL? Welche Studiengänge eignen sich besonders? Welche Antworten sind für SchülerInnen am wichtigsten? Auf diese und viele andere Fragen gibt der Workshop Antworten.  Katharina Wirges (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).

Max. Teilnahmezahl: 20

Nachmittags (14:00 -15:30 Uhr)

 

Anmeldung per Mail bitte an: elvira.grub(at)hs-kl(dot)de unter Angabe des Namens, der Schule und der Unterrichtsfächer sowie der Angabe, ob die Teilnahme an beiden Workshops oder nur an einem stattfinden soll und wenn ja, an welchem.

Anmeldung für Schülerinnen

Schülerinnen, die sich zum Mädchen-Technik-Kongress anmelden möchten, wählen bitte über das Anmeldeformular zwei Workshops aus, an denen sie teilnehmen möchten.

Die Zeiten zwischen den Workshops können für einen Besuch des Marktplatzes oder des MINT-Slams genutzt werden.

Bitte beachten, dass bei der Veranstaltung auch Bild und Filmaufnahmen gemacht werden, die für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden. Wer nicht auf Bildmaterial erscheinen möchte, möge bitte bei Aufnahmen möglichst aus dem Bild gehen und bei der Anmeldung einen entsprechenden Vermerk machen.

Alle Anmeldedaten werden streng vertraulich behandelt und dienen ausschließlich der Planung der Veranstaltung. Die angegebene Mailadresse wird für den Versand weiterer Informationen aus der Hochschule nur verwendet, wenn ein entsprechendes Einverständnis im Anmeldeformular gegeben wurde.

In Kürze wird hier ein Vordruck zur Verfügung gestellt, der für die Freistellung vom Schulunterricht zwecks Teilnahme an der Veranstaltung genutzt werden kann.

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Restplätze auf Anfrage!

Programmangebot für Lehrkräfte

Für begleitende Lehrkräfte bieten wir die folgenden beiden Workshops an:

 

Workshop für Lehrkräfte: Die Kunst des Klebens

Im Alltag begegnen uns viele Einsatzmöglichkeiten von Klebstoffen, doch wie viel technisches Wissen steckt in einer klebrigen Verbindung?
Dieser Workshop bietet einen kleinen experimentellen Einblick zu den wissenschaftlichen Hintergründen bei der Herstellung und Verwendung von Klebstoffen. Ramona Grawert, Ausbildungsleiterin für ChemielaborantInnen (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).

Vormittags (10:00 -11:30 Uhr)

Max. Teilnahmezahl: 10

 

Workshop für Lehrkräfte: KOSMO - Dual Studieren an der HS Kaiserslautern

Was bedeutet dual studieren? Wie funktioniert das duale Studium an der HS KL? Welche Studiengänge eignen sich besonders? Welche Antworten sind für SchülerInnen am wichtigsten? Auf diese und viele andere Fragen gibt der Workshop Antworten.  Katharina Wirges (Hochschule Kaiserslautern, Dauer ca. 90 Minuten).

Nachmittags (14:00 -15:30 Uhr)

Max. Teilnahmezahl: 10

Anmeldung per Mail bitte an: elvira.grub(at)hs-kl(dot)de unter Angabe des Namens, der Schule und der Unterrichtsfächer sowie der Angabe, ob die Teilnahme an beiden Workshops oder nur an einem stattfinden soll und wenn ja, an welchem.

7. Mädchen-Technik-Kongress

Wer?
Schülerinnen der Klassenstufen 9-13
Lehrkräfte (Begleitprogramm)

Wann?
22. Juni 2017
9:00 - 16:30 Uhr
ab 8:30 Uhr Registrierung

Wo?
Dynamikum Science Center
Im Rheinberger
Fröhnstraße 8
66954 Pirmasens

 

Dank

Für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung danken wir dem TÜV Saar sowie dem Unternehmen BOSCH.

Mit inhaltlichen Beiträgen einbringen werden sich neben der Hochschule Kaiserslautern die Unternehmen John Deere und BOSCH, die Ada-Lovelace-Gruppe der TU Kaiserslautern, das Schülerlabor Sinntec der Universität des Saarlandes, die Stiftung Pfalzmetall, die IGS Contwig sowie die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens.

Auch ihnen Dank für die Unterstützung.