Modulkatalog

Modul 1: Die Lernplattform OpenOLAT

Ziele – was Teilnehmende nach dem Seminar können:
Teilnehmende des Workshops Die Lernplattform OpenOLAT  verfügen über Grundkenntnisse der Lernplattform. Sie legen einen Kurs und eine dem persönlichen Projekt entsprechende Struktur an. Teilnehmende verwenden die „gängigsten“ Kursbausteine, Funktionen der „Sichtbarkeit“ sowie „Rechteverwaltung“ und setzen diese zielgerichtet ein. Sie füllen den Kurs mit Lerninhalten und nutzen verschiedene Lernressourcen wie z.B. „Content Package“ (CP). Um das eigene Projekt weiterzuentwickeln wenden Teilnehmende div. Recherchemethoden eigenständig an.

Zielgruppe:

Der Workshop ist für alle Mitarbeitende, die sich für die Lehre mit OpenOlat interessieren und Grundkenntnisse erlangen möchten.

Termin: September/Oktober 2015
Anmeldung: E-Mail an Beate.Baldauf@hs-kl.de
Seminar-Nr.: wird noch bekanntgegeben
Ort: "Online", Lernplattform OpenOlat

Hinweise:

Pflichtmodul zur Erlangung des Zertifikats,
Anerkennung der "OLAT Rallye" des VCRP möglich

Modul 3: Lernprozessgestaltung

Ziele – was Teilnehmende nach dem Seminar können:
Teilnehmende des Workshop Lernprozessgestaltung  sind mit den Grundlagen des Themas vertraut und haben Methoden kennen gelernt, die ihnen helfen, adressatenorientiert Lehr- und Lernarchitekturen aufzubauen, in denen Inhalte zielgerichtet dargeboten werden. Die im Workshop diskutierten und erprobten Methoden basieren auf den neuesten Erkenntnissen der Gehirn- und Lehr-Lernforschung.

Zielgruppe:

Der Workshop ist für alle Mitarbeitenden, die sich für die Lernprozessgestaltung interessieren und Grundkenntnisse erlangen möchten.

Zugangsvoraussetzung:

Genehmigter Weiterbildungsantrag (Dez. Haushalt & Personal)

Termin: 31.08. bis 01.09.2015 (VZ), 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
02.09. bis 22.09.2015 (Online)
23.09.2015 (VZ), 09:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldung: Weiterbildungsantrag an Dez. Haushalt & Personal
Seminar-Nr.: wird noch bekannt gegeben
Ort: FH, Standort ZW, Gebäude G, Raum G 203
"Online", Lernplattform OpenOLAT

Hinweise:

Pflichtmodul zur Erlangung des Zertifikats,
der geschätzte Arbeitsaufwand während der gesamten Onlinephase (4 Wochen) liegt je nach Vorkenntnissen zwischen 15 und 28 Zeitstunden.

Ansprechpartner

Koordination
Koordination
Tobias Decker, M.Sc. MBA