Die Bausteine

Insgesamt umfasst das Zertifikat mindestens 90 Arbeitseinheiten und eine zusätzliche Bearbeitungszeit für das individuelle Anwendungsprojekt.

Die E-Teacher Essentials sind Pflichtmodule, in denen das Basiswissen vermittelt wird. Sie setzen sich aus folgenden drei Bausteinen zusammen:

  • OpenOLAT Rallye (20AE)

  • Lernprozessgestaltung (30 AE)

  • Urheberrecht in der Lehre (8 AE)

Die wählbaren Seminare unterteilen sich in die E-Tools und Didaktik und fördern die individuelle Vertiefung. Die Anzahl der Arbeitseinheiten ist dabei vorgeschrieben. Die Themen passen sich den aktuellen Trends und Entwicklungen im E-Learning an.

E-Tools (24 AE)

Das Referat Neue Lehr- und Lernformen der Hochschule bietet wechselnde Seminare zum praktischen Umgang mit E-Tools an. Der Schwerpunkt liegt dabei u. a. auf Seminaren zum Thema Webprogrammierung, Aufzeichnung von (Lern-)Videos, Webconferencing sowie E-Prüfungen und OpenOLAT für Fortgeschrittene. Die E-Tools helfen Ihnen bei der Planung und Umsetzung von E-Learning-Szenarien und deren Bearbeitung.

Didaktik (8 AE)

Hierunter fallen Seminare, Trainings oder Workshops, die sich mit der Praxis und der Theorie der Bildungsinhalte und Methoden des Lehrens auseinandersetzen. Es können sowohl intern angebotene Maßnahmen als auch Außerhaus-Maßnahmen, die Sie absolvieren, eingebracht werden.

Die Seminare werden in unterschiedlichen Formaten z. B. als Online Kurs (OpenOLAT Rallye), Blended-Learning (Lernprozessgestaltung) und als Präsenzveranstaltung (z. B. Urheberrecht, E-Tools) angeboten.

Betreut werden die Seminare sowohl von hochschulinternen bzw. -externen Seminarleitenden als auch Mitarbeitenden des Referats Neue Lehr- und Lernformen.

Auf Basis der erworbenen Kompetenzen, wird abschließend ein E-Learning Projekt realisiert und zusammen mit dem Konzept sowie der praktischen Umsetzung vor einer Fachgruppe bestehend aus Mitarbeitenden der Personalentwicklung und des Referat Neue Lehr- und Lernformen präsentiert. Dabei wird vor allem Wert auf die Informationen zu den eingesetzten E-Tools, den Lerninhalten und -Lernmaterialien, den Aufgaben und Lernaktivitäten sowie die Unterstützung der Lernenden und die Evaluation gelegt. 

Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vorgegebenen „Bausteinen“ mit dem Umfang von mindestens 90 Arbeitseinheiten, Umsetzung des Anwendungsprojekts und dessen Präsentation, erhalten Sie ein Zertifikat der Hochschule Kaiserslautern.

Das E-Teacher Zertifikat wird seit 2013 an der Hochschule Kaiserslautern angeboten und richtet sich an alle an der Lehre beteiligten Mitarbeitende der Hochschule Kaiserslautern.