Skip to main content

Hochschulweite Projekte

Unser Referat begleitet koordinierend eine Vielzahl hochschulweiter und hochschulübergreifender Projekte. Diese sowie weitere Projekte der Hochschule werden nachfolgend vorgestellt:

Offene Digitalisierungsallianz Pfalz

Ziel des von der Hochschule Kaiserslautern koordiniertenVerbundvorhabens „Offene Digitalisierungsallianz Pfalz“ der Hochschule Kaiserslautern, der Technischen Universität Kaiserslautern und des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ist es, interdisziplinär für Fachgebiete hoher wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz die digitale Transformation mitzugestalten und eine ausgeprägte Innovationskultur zu schaffen. Unter der Überschrift „Wo innovative Hochschulen digitale Zukunft gestalten“ wird die Zusammenarbeit untereinander und mit wichtigen Partnern aus der Region intensiviert. Zentrales Ziel ist es, die Digitalisierung in fünf Innovationsbereichen (Bildung, Gesundheit, Fahrzeuge, Produkte sowie Kreativität und Kooperation) zu unterstützen. Gefördert wird das Verbundvorhaben „Offene Digitalisierungsallianz Pfalz“ im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“.

Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz

Im Mittelpunkt der Forschungsinitiative steht die Profilbildung der Forschung an den (Fach-) Hochschulen des Landes. An unserer Hochschule wird mit den Landesmitteln der Auf- und Ausbau der Angewandten Forschungsschwerpunkte unterstützt.

Förderung individueller Studienwege (FIS)

FIS berücksichtigt die individuelle Leistungsfähigkeit der Studierenden und entwickelt Maßnahmen für eine intensive Begleitung während des Studiums und zur Erleichterung der Übergänge in das Studium ebenso wie in die Berufstätigkeit. Es wird gefördert im BMBF-Programm Hochschulpakt Säule III - bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre.

Gründungsbüro der TU und HS Kaiserslautern

Das gemeinsame Gründungsbüro der TU und HS Kaiserslautern ist zentrale Anlaufstelle für Karriere- und Gründungsinteressierte der beiden Hochschulen und der umliegenden Forschungsinstitute. Mit mehreren MitarbeiterInnen und einem breiten Veranstaltungsangebot begleitet es Interessierte von der Sensibilisierung über die Beratung und Qualifizierung bis zur Vorbereitung der Selbständigkeit.

Open MINT Labs (OML)

Ziel des BMBF-geförderten Verbundprojekts Open MINT Labs (OML) der Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier ist die gemeinsame Entwicklung und die Durchführung von Blended Learning Lab-Konzepten in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern, um Lernmotivation und -erfolg bei Studierenden zu erhöhen. Im Mittelpunkt der Projektarbeit steht somit die abgestimmte Integration didaktischer Einheiten aus Präsenzlehre und interaktiven E-Learning-Modulen ‑ den virtuellen Laboren ‑ in den Bereichen Physik, Chemie/Biologie, Elektrotechnik, Maschinenbau und Bauingenieurwesen.

E-hoch-B

E-hoch-B: Bildung als Exponent individueller und regionaler Entwicklung: Die demografische Entwicklung und der zu erwartende Fachkräftebedarf werden die Region Westpfalz mit ihrer spezifischen, insbesondere durch mittelständische Unternehmen geprägten Wirtschaftsstruktur, zukünftig in besonderem Maße herausfordern. Um die hieraus resultierende Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften decken zu können, wird der Weiterbildung eine Schlüsselrolle in der regionalen Entwicklung zugewiesen.

Meeting Point Functional Layers (MPFL)

Das Projekt "Meeting Point Functional Layers" hat den Auf- und Ausbau einer internationalen Forschungskooperation zum Thema  "Functional Layers", den gezielten Forschungstransfer, die Entwicklung gemeinsamer Joint Degrees und eines gemeinsamen Promotionsprogramms sowie die Stärkung der Internationalität zum Ziel.

Englisch-sprachige Informationen finden Sie auf dem Projekt-Flyer, dem "Student-Exchange"-Flyer sowie auf dem Projekt-Poster.

Transfernetz Rheinland-Pfalz

Das Transfernetz Rheinland-Pfalz ist der Verbund der Wissens- und Technologietransferstellen der elf Universitäten und Fachhochschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Wir stehen der Wirtschaft als Ansprechpartner für Fragen zu den zahlreichen Kooperations-möglichkeiten zwischen Hochschulen und Unternehmen zur Verfügung.