Skip to main content

Micro Lectures, E-Assessment und Inverted classrooms im Bereich des selbstständigen und wissenschaftlichen Arbeitens

Ausgangslage

Im Mittelpunkt des Projektes steht der Versuch die Studierenden im Grundlagenbereich stärker und zu unterstützen. Ausgangspunkt ist der Umstand, dass die Abbrecherquoten im Studiengang Bauingenieurwesen nach wie vor hoch sind. Mindestens 50% der Abbrecher, scheitern an den Grundlagenfächern (Mathematik, Technische Mechanik). 40 % der Abbrecher verlassen den Studiengang nach Ende des 4. oder in einem späteren Semester.

 

Ziele des Projektes

Um die Studierenden im Bereich des selbständigen Arbeitens stärker zu unterstützen  sollen die klassischen Lehrmaterialien und –Formen (Skripte, Vorlesungen, Präsenzübungen) durch visuelle Elemente insbesondere sogenannte „Microlectures“ und virtuelle Laborversuche ergänzt werden. Microlectures sind kurze (6 bis 8 Minuten), in sich weitgehend abgeschlossene Videos, die einen spezifischen Lehrinhalt behandeln. Diese sollen es den Studierenden erleichtern einzelne Inhalte gezielt noch einmal aufzubereiten, die virtuellen Laborversuche sollen die Laborerfahrung auch einer größeren Gruppe von Studierenden zugänglich machen.

Beantragte Mittel und umgesetzte Maßnahmen

U. a. durch die Anschaffung eines Visualizers wurden die technischen Voraussetzungen für die Umsetzung des Projektes geschaffen. Erste Microlectures wurden auf dem Youtube-Kanal „Die Bauingenieure“ zugänglich gemacht , weitere sind in Arbeit. Zusätzlich wurden die Voraussetzungen für die Durchführung/ Beobachtung eines Laborversuches in Gruppen bis zu ca. 15 Personen (Flachbildschirm, Kamera, Visualizer) geschaffen.

Ergebnisse

Die Erfahrungen der Projektbeteiligten sowie die Resonanz der Studierenden sind durchweg positiv. Dies, verbunden mit den guten Erfahrungen in den bisherigen Veranstaltungen, hat dazu geführt, dass  die Anschaffung von weiteren Visualizern geplant ist. Diese sollten möglichst fest in den Hörsälen installiert sein.

Details

Förderer

SQL-Fördermittel

Laufzeit

01.01.2016 - 01.01.2017

Fördersumme

17.560 Euro