Zum Hauptinhalt springen

Professionelle 4K-Kamera

Welche Ziele werden mit dem Projekt erreicht?

Zentrale Zielsetzung ist die Dokumentation von Veranstaltungen, Präsentationen und Vorträgen im Rahmen der Hochschule. Die Studierenden sollen sich zukünftig ausführlicher mit Themen der Videoaufnahme, -bearbeitung und Schnitt auseinandersetzen. Das Equipment bietet die Verwendung eines professionellen Workflows, die bessere Vorbereitung auf spätere Herausforderungen im Berufsleben sowie eine grundsätzliche Erweiterung des eigenen Kompetenzprofils. Neben einer hochwertigen Dokumentation und Präsentation von Hochschulprojekten können Studierende ihr Portfolio durch hervorragendes Bildmaterial aufwerten.

Wie ist der aktuelle Stand des Projektes?

Das Equipment ist zum WS 2019/20 eingetroffen und wurde ausführlich von Assistenten und Hiwis getestet. Bisher wurden unter Anderem studentische Arbeiten, Dokumentationen zu Master-Arbeiten und Aufnahmen zur Einreichung von Wettbewerben erstellt. Da die Einarbeitung seitens Assitenz und Hiwis nun abgeschlossen ist, wird eine Integration in Bereiche des Currciulums oder Wahlfächern angestrebt.

Welche Elemente des Projektes könnten Sie anderen Kolleginnen und Kollegen/ Studiengängen/Fachbereichen zur Umsetzung empfehlen?

Eine ansprechende Dokumentation kann die Basis einer erfolgreichen Außendarstellung des Studiengangs, Fachbereichs bzw. auch der Hochschule sein. Die angeschaffte Hardware bietet ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis, die beinhaltete Software erfüllt professionelle Ansprüche und findet auch im professionellen Umfeld Anwendung.
Was sagen die Studierenden über dieses Projekt? Wie konnte das Projekt den Studierenden-Erfolg erhöhen? Die Studierenden freuen sich über die Möglichkeit ihre Arbeiten in hochwertiger Aufbereitung für ihr Portfolio und entsprechende Bewerbungen nutzen zu können. Die Hemmschwelle reales Filmmaterial in Projekte einfließen zu lassen ist, aufgrund der besseren Qualität, gesunken.

Welche Kompetenzen werden mit Hilfe Ihres Projektes gefördert?

Den Studierenden wird die Möglichkeit gegeben den Workflow umfassender und in Vollständigkeit auf einem hohen Niveau zu konzipieren und zu realisieren. Von Storyboard, Drehbuch über Videoschnitt und Nachbearbeitung bis hin zur Kombination von Realfilm und CGI.

"Im Fachbereich wurden Filmaufnahmen bisher mit Spiegelreflexkameras gelöst. Neben einer deutlich höheren Auflösung soll mit dem Projekt "4K-Kamera" nun auch ein professioneller Workflow ermöglicht werden."

Details

Förderer

SQL-Fördermittel

Laufzeit

2019/2020

Fördersumme

3.000 €

Studierende arbeiten mit der 4K-Kamera