Zum Hauptinhalt springen

Entwicklung eines Laser-Scanning-Vibrometers und Erstellung passender Open MINT Labs

Was wird in dem Projekt umgesetzt?

Innerhalb des Projektes zur Entwicklung eines Laser-Scanning-Vibrometers wurde ein Einpunkt-Laser-Vibrometer beschafft, mit dem Oberflächenschwingungen bei unterschiedlichen Fragestellungen untersucht wurden. Dazu gehören beispielsweise Eigenschwingungen und Maschinendynamik sowie Körperschallabstrahlung. Während der Laufzeit des Projektes rüsteten Studierende das Einpunkt-Laser-Vibrometer zu einem Laser-Scanning-Vibrometer auf, so dass es zur modernen, industrierelevanten Messmethode genutzt werden kann. 

Mit den Studierenden konnten gemeinsam die Vorteile des Lasermessverfahrens zur Schwingungsmessung herausgearbeitet und für unterschiedliche Anwendungen in einem Open Mint Lab dargestellt werden sowie diese Ergebnisse zur Veranschaulichung von schwingungstechnischen Fragestellungen als weiteren zentralen Aspekt in die Lehre einfließen zu lassen.

Kann das Projektergebnis auch von anderen Studiengängen genutzt werden?

Durch die Eigenentwicklung der Erweiterung des Einpunkt-Laser-Vibrometers zum Scanning-Vibrometer ist diese zentrale Komponente der Messeinrichtung keine „Black-Box“, sondern kann langfristig auf aktuelle Bedarfe, z. B. robotikgestützte Messung, erweitert werden. Darüber hinaus wird durch die Eigenentwicklung die Anpassung auf die Bedürfnisse anderer Fachbereiche (z. B. BG und ALP) erheblich erleichtert.

Die Projektergebnisse (Demonstration und Anwendung eines Laser-Vibrometers zur Lösung schwingungstechnischer Fragestellungen) können hervorragend fächer- und studiengangsübergreifend in Open Mint Labs und direkt in der Lehre, zur Veranschaulichung von Schwingungsmessungen eingesetzt werden.

Was sagen die Studierenden über dieses Projekt? Wie konnte das Projekt den Studierenden-Erfolg erhöhen?

Insbesondere durch die frühzeitige Darstellung der Entwicklung als motivierendes, industrie- und forschungsnahes und erreichbares Studienziel wurde ein Beitrag zur Erhöhung der „Durchhaltemotivation“ der Studienanfänger geleistet. Durch die integrale Einbindung von studentischen Arbeiten (das sind kompetenzorientierte Lehr-, Lern- und Prüfungsformte), wie z.B. Projektarbeiten, wurden Studierende in hohem Maß beteiligt.

Welche Kompetenzen werden mit Hilfe Ihres Projektes gefördert?

Durch die Anfertigung studentischer Arbeiten konnten Studierenden Fach-, Methoden- und Selbstkompetenzen sowie soziale Kompetenzen erlangen.

Mit Unterstützung der Maßnahme kommt es zur Umsetzung einer modernen, industrierelevanten Messmethode in Laboren, Industriekooperationen und der Lehre, die eine intensive Beschäftigung der Lehrenden mit Methode und Anwendung sowie der Weiterentwicklung der Methode erfordert. Dadurch wird das Lehrpersonal erheblich weiterqualifiziert.

"Die Projektergebnisse können hervorragend fächer- und studiengangsübergreifend in Open Mint Labs und in der Lehre eingesetzt werden."

Details

Förderer

SQL-Fördermittel

Laufzeit

01.09.2018 – 31.12.2019

Fördersumme

80.000 €