Skip to main content

ESF-Projekt MADE in RLP

Ziel des Projektes MADE in RLP (Master Digital Engineering in Rheinland-Pfalz) ist die Neuentwicklung eines weiterführenden, berufsbegleitenden Studiengangs „Master Digital Engineering“, im Umfang von 120 CreditPoints (CP) in 6 Semestern. Der Studiengang beginnt 2021 und startet jeweils zum Wintersemester. Er ist ausgelegt für ca. 20 Studierende. Der Abschluss lautet Master of Engineering (M.Eng.).

Das Projekt beinhaltet

1. den Aufbau sowie die Vorbereitung der Akkreditierung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs
Im Rahmen der Vorbereitung und Erstellung der für die Akkreditierung notwendigen Unterlagen muss ein didaktisches Konzept für ein mehr zeit- und ortsunabhängiges Lernen mitentwickelt werden. Die Erstellung von entsprechenden Lehr-/Lernmaterialien ist besonders ressourcenintensiv und bedarf einer spezifischen Expertise zur Unterstützung der Lehrenden im Bereich des E-Learnings bzw. des Distance-Learnings. Diese Lernszenarien stehen im Kontext der bisherigen Hochschulpraxis noch in den Anfängen. Das Projekt stellt die dafür benötigte Kapazität sicher und fungiert nach entsprechender Evaluation als “Leuchtturm” für die didaktischen Entwicklungen in anderen Studiengängen.

2. die Erstellung von Unterstützungspaketen
Ein Teil der Zielgruppe, insbesondere die erfahrenen Fachingenieur_innen mit Weiterbildungsbedarf, ist besonders heterogen. Die letzte Lernerfahrung in einer Bildungseinrichtung liegt u.U. schon länger zurück. Außerdem unterscheidet sich der fachliche Hintergrund dieser Gruppe per se von dem der frischgebackenen Bachelor Absolvent_innen, da verschiedene Studieninhalte in früheren Studienangeboten nicht existierten. Zum schnelleren Wiedereinstieg in das Lernen sowie zur Beseitigung von individuellen Kompetenzlücken sollen differenzierte Unterstützungsmaßnahmen angeboten werden. Hierzu sind eine Bedarfsermittlung und die Entwicklung entsprechender Lernmodule notwendig. Dies betrifft beispielhaft ein überfachliches Lernmodul „Strategien im Lern- und Zeitmanagement“, da gerade berufsbegleitende Studierende zeitliche Mehrfachbelastungen von Anfang an optimieren müssen. Ein weiteres Beispiel ist der Umgang mit neuen Lehr- und Lernmethoden aus der Lernendenperspektive, wie z.B. “Inverted Classroom”.

Weiterhin sind mindestens folgende fachlichen Unterstützungsmaßnahmen geplant:

  • Online-Angebote zur Mathematik (Mathematik 1-3)
  • Online-Angebote zu Grundlagen der Elektrotechnik
  • Online-Angebote zu Grundlagen des Programmierens

Link zur Projektseite: https://made-rlp.hs-kl.de

Projektleitung

Details

Förderer

Europäischer Sozialfonds

Laufzeit

15.02.2019 - 31.12.2021