Lehrgebiete

  • Kommunikationsnetze und Verteilte Systeme

Tätigkeiten

  • Prüfungsausschuss Informatik

Lebenslauf

Prof. Dr.-Ing. Manuel Duque-Antón (1958)

Prof. Dr.-Ing. Duque-Antón erhielt 1984 das Diplom in Informatik an der RWTH Aachen und promovierte 1995 im Fachbereich Elektrotechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

In den Jahren von 1985 bis 1998 war er in den Philips Forschungslaboratorien Hamburg und Aachen beschäftigt. In dieser Zeit führte er verschiedene Projekte im Bereich der angewandten Informatik und Telekommunikation durch.

Während dieser Zeit hat Prof. Dr.-Ing. Duque-Antón Philips in verschiedenen internationalen Gremien vertreten, unter anderem war er in der Steering Group der EU-Projekte SPECS und MONET.

1998 nahm er den Ruf an die Fachhochschule Kaiserslautern für das Lehrgebiet "Kommunikationsnetze und Verteilte Systeme" an. Seine aktuellen Schwerpunkte umfassen Design, Modellierung und Bewertung kommunizierender Systeme, wie beispielsweise dem Internet der Dinge oder Industrie 4.0. Die Aspekte der Security und des maschinellen Lernens spielen dabei eine zentrale Rolle.

Herr Professor Duque-Antón ist Gutachter für Fachzeitschriften wie: IEEE Transactions on Vehicular TechnologiesETTIEE Electronic Letters und ETRI Journal.

Seit 2001 ist er als Gutachter für das BMBF-Programm "anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen" (aFuE-Programm) im Fachgebiet Daten- und Informationstechnik tätig.

Prof. Duque-Antón hat gemeinsam mit dem Kollegen Prof. Dr. Tien Tran Anfang 2001 die comlet Verteilte Systeme GmbH in Campusnähe gegründet. Die comlet GmbH hat sich auf die Entwicklung von Embedded Software für vernetzte Systeme spezialisiert, insbesondere für Produkte für den Automobil-, Agrar-, und Smart Homebereich. Prof. Duque-Antón ist dort im Aufsichtsrat tätig.

Prof. Dr. Manuel Duque-Anton

Fachbereiche

Informatik und Mikrosystemtechnik

Sprechstunde

SS 22: Mittwoch 13:00 - 14:00 Uhr Und nach telefonischer Absprache.

Campus

Zweibrücken

Raum

H237