Leitbild der Hochschule Kaiserslautern – Kommunikation und Umgang miteinander

Kommunikation und Umgang miteinander: persönlich – fair – lösungsorientiert

Vision

Die Zusammenarbeit aller Mitglieder der Hochschule Kaiserslautern zeichnet sich durch entgegenkommende und vorurteilsfreie Kommunikation aus. Alle Mitglieder der Hochschulgemeinschaft leben eine offene Willkommenskultur gegenüber neuen Angehörigen und Partnern der Hochschule.

Mission

Der entgegenkommende, verbindliche, respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander wird ermöglicht durch verlässliche Kommunikationsstrukturen auf allen Ebenen und an allen Standorten. 
Weltoffenheit und interkultureller Austausch werden an der Hochschule gefördert und im Umgang mit Partnern gelebt. Die Mitglieder der Hochschule schaffen eine angemessene, vertrauensvolle Atmosphäre, in der konstruktive Kritik jederzeit geäußert und akzeptiert werden kann. 

Werte

Die Kommunikation aller untereinander ist geprägt von einem vorurteilsfreien und positiven Menschenbild. Kritik wird konstruktiv und sachlich geäußert. Es wird ein respektvoller, offener und geduldiger Umgang miteinander gelebt. Transparenz und an gegebener Stelle Vertraulichkeit in der Kommunikation wird gewahrt.

Langversion

Für eine Hochschule mit drei Studienorten besteht eine besondere Herausforderung in der Ermöglichung persönlicher Kommunikation untereinander und der Integration der Studienorte. Die Hochschule unterstützt die gute Kommunikation und das Miteinander über die räumliche Distanz hinweg. Hierzu werden geeignete Rahmenbedingungen und Gelegenheiten bereitgestellt oder geschaffen, um sich gegenseitig kennenzulernen und miteinander in Kontakt zu treten und so die Gemeinschaft der Hochschule zu stärken
Die Hochschule Kaiserslautern ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Ein Zuwachs an Studierenden sowie neuen Kolleginnen und Kollegen führt zu einem zunehmenden Bedarf an Kommunikation. Diese vollzieht sich in verschiedenen Kontexten – innerhalb von Organisationseinheiten, innerhalb der gesamten Hochschule und darüber hinaus: Die Kommunikation in der Gemeinschaft der Hochschule Kaiserslautern soll in allen genannten Kontexten offen und entgegenkommend ausgestaltet sein. Sie ist lösungsorientiert, verlässlich, vorurteilsfrei und vertrauensvoll. Diese Leitlinien fördern zudem die Identifikation jedes einzelnen Mitglieds mit der Hochschule. Diese soll auch in der Kommunikation der Hochschulmitglieder mit externen Partnern aus Gesellschaft und Politik deutlich werden, denen wir jederzeit kooperationsbereit gegenübertreten. Insbesondere für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Forschungs- und Transferbereich mit Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen messen wir der vertrauensvollen Verbindlichkeit einen hohen Stellenwert zu.
Da der Umgang miteinander und die Kommunikation an der Hochschule Kaiserslautern an allen drei Studienorten geprägt ist von einem familiären Charakter und kurzen Wegen, ist es allen Angehörigen der Hochschule wichtig, eine gute Willkommenskultur zu leben und neue Mitglieder der Hochschule schnell und offen in diese einzubinden. Dabei wird Wert daraufgelegt, offen, wertschätzend, transparent und respektvoll miteinander umzugehen und im persönlichen Austausch die Annahme von Kritik und das Finden konstruktiver Lösungen zu ermöglichen. Im Kontext der Hochschule kommunizieren Personen aus unterschiedlichen Kulturkreisen miteinander, alle Mitglieder der Hochschulgemeinschaft sollten sich unterschiedlicher Kommunikationsmuster in unterschiedlichen Kulturkreisen bewusst sein und diese beachten.