Zum Hauptinhalt springen

Förderung der Lehrqualität an der Hochschule Kaiserslautern

Die hochschuldidaktische Stelle in der Stabsstelle Qualität in Studium und Lehre unterstützt die Lehrenden im Rahmen der internen Qualitätssicherungsverfahren (interne Reakkreditierungen), um vereinbarte Optimierungsmaßnahmen umzusetzen. Hierzu zählen z.B.

- die Formulierung von Qualifikationszielen,

- die Erstellung bzw. Überarbeitung der Kompetenzmatrix und

- die Überarbeitung von kompetenzorientiert formulierten Modulbeschreibungen.

Die Entwicklung von neuen Studiengängen kann auf Anfrage ebenfalls durch die hochschuldidaktische Expertise unterstützt werden.

Darüber hinaus entwickelt und bietet sie Seminare an, die sowohl auf die Bedürfnisse von Neuberufenen zugeschnitten sind als auch erfahrene Lehrende adressieren. Die Angebote erfolgen z.T. auch in Kooperation mit weiteren rheinland-pfälzischen Hochschulen.

Die Hochschule bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung über die Abteilung Personalentwicklung an. Die hochschuldidaktische Stelle der Hochschule Kaiserslautern kooperiert mit der Personalentwicklung im Bereich der Angebote für Lehrende.