Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung

Weltkarte der Risiken: Corona, Corona...und sonst nichts?

07. Oktober
18:00 Uhr  - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Mario Jung lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.
Beschreibung 

Mit der globalen Verbreitung des Corona-Virus hat sich die weltwirtschaftliche Stimmungslage dramatisch eingetrübt. Notenbanken und Regierungen haben umfangreiche Stützungsmaßnahmen initiiert, um die globale Rezession wenigstens etwas abfedern zu können. Dennoch kommen wir in diesem Jahr nicht an einem starken wirtschaftlichen Einbruch der globalen Aktivität vorbei. Doch die Frage aus ökonomischer Sicht bleibt, welche Szenarien wir für das nächste Jahr in den Blick nehmen können? Gibt es die von vielen erhoffte V-förmige-Erholung, oder müssen wir uns auf starke Konjunkturschwankungen einstellen, im Einklang mit möglichen weiteren Wellen der Corona-Pandemie.

Aufgrund der Dominanz des Corona-Virus für die volkswirtschaftliche Entwicklung fallen andere gravierende Risiken etwas unter den Teppich. Dabei ist nämlich an altbekannte Themen zu denken, die uns schon seit dem Jahre 2016 beschäftigen: die US-Politik mit ihren Auswirkungen auf den globalen Handel sowie der Vollzug des Brexit. Da die USA und UK zu den Top-Handelspartnern Deutschlands gehören, können die dortigen politischen Entscheidungen auch eine große Brisanz mit sich bringen.