Werkstattleitung für die zentralen Werkstätten (m/w/div.)

Am Studienort Kaiserslautern der Hochschule Kaiserslautern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Vollzeit-Stelle zu besetzen:

Werkstattleitung für die zentralen Werkstätten (m/w/div.)

Kennziffer: HS 2018/48

Ihre Aufgaben
Die Hochschule Kaiserslautern unterhält am Standort Kaiserslautern drei zentrale Werkstätten in den Bereichen Metall, Holz und Elektro. Die zentralen Werkstätten fertigen u.a. Bauteile aller Art für die Fachbereiche, allg. Hochschuleinrichtungen sowie Forschungs- und Drittmittelprojekte aller Hochschulstandorte. Die Mitarbeitenden der Werkstätten unterstützen bei der Ausbildung der Studierenden durch Anfertigung und Anleitung im Bereich Konstruktionszeichnungen sowie durch Beratung zu Fertigungsmöglichkeiten und Arbeitsverfahren. Derzeit sind neben der Leitung zehn weitere Mitarbeitende aus den unterschiedlichen Gewerken in den zentralen Werkstätten beschäftigt.

Das Aufgabengebiet der Leitung der zentralen Werkstätten umfasst insbesondere:

  • selbständige Planung, Organisation und Koordination der Werkstätten und der anfallenden Arbeiten inkl. Personal- und Maschineneinsatzplanung sowie Materialbeschaffung
  • Wartung und Pflege der Betriebsmittel, Aufstellen von Wartungsplänen
  • Beschaffungswesen für die Werkstatt
  • Schulung und Unterweisung von Mitarbeitenden und Studierenden
  • beratende Unterstützung bei Forschungs- und Drittmittelprojekten
  • Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben zum Arbeitsschutz und zur Arbeitssicherheit
  • weitere administrative Bereiche: Budgetverwaltung, Auftragsabrechnung, Arbeitszeitverwaltung, Angebotsbearbeitung, Dienstfahrzeuge
  • Bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Leistungsangebots der Werkstatt
  • Weiterentwicklung der Werkstattausstattung und des Werkstattbetriebs – auch in Richtung „Digitale Werkstatt“

Ihr Profil

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung im Bereich Metallverarbeitung mit Weiterqualifizierung zum/zur Handwerks-/Industriemeister_in
  • Praktische Erfahrungen in der Personalführung und Arbeitseinsatzplanung
  • vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit
  • vertiefte Kenntnisse in den gängigen zerspanenden Bearbeitungsverfahren
  • Kenntnisse in CAD-Konstruktion und praktische Erfahrung in der CAD-CAM-Kopplung
  • Freude bei der Anleitung von Studierenden
  • Praktische Erfahrung im Bereich der Fertigungsdigitalisierung wünschenswert
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Technologien, Maschinen und Geräte sowie Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen und Weiterbildungen
  • Kenntnisse in der Anwendung der gängigen MS Office-Programme
  • Bereitschaft zu Dienstfahrten und -reisen mit dem eigenen PKW z.B. zwischen den Hochschulstandorten, zu Schulungen/Weiterbildungen, usw.

Unser Angebot
An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge und eine flexible Arbeitszeitgestaltung.      

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem TV-L. Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 9 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Hochschule fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.    

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Leiter des Dezernats Technische Dienste, Herr Hans-Jürgen Gebhard (hansjuergen.gebhard@hs-kl.de), gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der oben genannten Kennziffer bis 25.01.2019 entweder per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de oder per Post an die Hochschule Kaiserslautern, Dezernat Haushalt und Personal, Postfach 1573, 67604 Kaiserslautern.

 

Beachten Sie bitte die nachfolgenden Hinweise zu den Bewerbungsformen:
E-Mail-Bewerbungen:

Bitte erstellen Sie eine Datei im pdf-Format, die Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen enthält (Datei-Anhang kleiner als 5 MB).
Bewerbungen in Papierform:
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale!) ein und verwenden Sie keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches, da eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht erfolgt. Die datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungen in Papierform nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.

Kategorie

Campus: Kaiserslautern
Bereich: Hochschule