Projektmitarbeit (m/w/d) im Verbundprojekt "Open MINT Labs" Virtuelle Labore Physik

Am Studienort  der Hochschule Kaiserslautern ist im Referat Forschung und Projektkoordination ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Vollzeit-Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeit (m/w/div)

im Verbundprojekt "Open MINT Labs" - Virtuelle Labore Physik

Kennziffer: HS 2019/31

Ihre Aufgaben

Open MINT Labs (OML) ist ein - im Qualitätspakt Lehre vom BMBF gefördertes - hochschulübergreifendes Projekt der Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier, welches auf die Konzeption, Entwicklung, Evaluation und Optimierung von Blended-Learning-Modulen in laborintensiven íngenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen abzielt. Diese Module beinhalten vor allem die Vorbereitung und virtuelle Durchführung von Laborversuchen, damit Studierende besser die reale Laborpraxis einüben können.

Ihre Kernaufgaben im OML-Verbundprojekt bestehen in der:

  • Konzeption von E-Learning-Einheiten – den virtuellen Laboren – im Bereich Physik auf Grundlage eines im Projekt vorhandenen Styleguides
  • Aufbereitung vorhandener Lehrinhalte und Erarbeitung ergänzender Inhalte in enger Abstimmung mit Dozentinnen und Dozenten
  • Implementierung der Inhalte in das Lern-Management-System OpenOLAT in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen
  • Ggf. Durchführung von Präsenzlaboren und Rückkopplung der Erfahrungen in die Entwicklung und Optimierung der virtuellen Labore
  • Mitwirkung beim Einsatz der virtuellen Labore in der Lehre und (Online-)Betreuung von Studierenden

 

Für Fragen zu den Inhalten der Stelle steht  Ihnen Herr Manuel Stach (0631/37242021; manuel.stach@hs-kl.de) gerne zur Verfügung.

 

Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium, das Sie befähigt, virtuelle Labore im Bereich Physik zu erarbeiten und verfügen darüber hinaus über

  • Interesse an der Lehre bzw. Durchführung von Präsenzlaboren
  • Erste Erfahrungen mit E-Learning bzw. mit Lern-Management-Systemen (z.B. OpenOLAT, moodle, ILIAS) und Programmierstandards (HTML5, CSS3, JavaScript o.ä.) sind wünschenswert
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen mit dem privaten PKW, insbesondere zu den Hochschulstandorten und Projektpartnern

Unser Angebot

An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Die Hochschule Kaiserslautern unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung.      

Die Stelle ist zunächst im Rahmen einer Mutterschutzvertretung befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung um eine eventuell beantragte Elternzeit, jedoch längstens bis zum Projektende am 31.12.2020. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersvorsorge.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbes. Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Hochschule Kaiserslautern eine weitere Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in der Wissenschaft, an.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Ihre Bewerbung

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen und unabhängig von der geschlechtlichen Identität, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns unter Angabe der Kennziffer „HS 2019/31“ bis 30.09.2019 auf folgenden Wegen zukommen lassen können:

  • per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de
    Bitte nur ein einziger Dateianhang im pdf-Format, Dateigröße unter 5 MB.
  • per Post an die Hochschule Kaiserslautern, Dezernat Haushalt und Personal, Schoenstr. 11, 67659 Kaiserslautern.
    Bitte keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches verwenden und keine Originale einreichen, da keine Rücksendung eingereichter Unterlagen erfolgt. Bewerbungen in Papierform werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Informationen zum Schutz der personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie unter www.hs-kl.de/bewerbung.

 

Kategorie

Campus: Kaiserslautern
Bereich: Hochschule