Nachwuchswissenschaftler_in Nanomaterialien und Multielektrodenarrays

Am Studienort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern ist im Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik ab sofort  folgende Vollzeit-Stelle zu besetzen:

Nachwuchswissenschaftler_in

Nanomaterialien und Multielektrodenarrays
Kennziffer: IMST 2019/10


Ihre Aufgaben
Im hochschulinternen Forschungsschwerpunkt "Integrierte miniaturisierte Systeme" (FSP IMS) wird an vielfältigen Themen an der Schnittstelle Mikro-Bio-Nano gebearbeitet. Kernthemen sind hierbei die Entwicklung, Herstellung und Analytik von nanonstrukturierten Materialien sowie die Untersuchung von biomedizinischen Fragestellungen mit selbstentwickelten Sensoren und -systemen.
Ihre Aufgabe ist die wissenschaftliche Methoden- und Analysenentwicklung  in diesem Schnittstellenbereich. Dies umfasst  insbesondere Strukturierungsverfahren mittels Nanoimprintlithografie sowie die Atomkraftmikroskopie und die Ramanspektroskopie und/oder die  elektrochemischen und biomedizinischen Messungen mittels Multielektrodenarrays  mit selbst kultivierten Zellkulturen. Dabei entwickeln Sie ihr eigenes Forschungsprofil und wirken bei der Betreuung von Promotions- und studentischen Abschlussarbeiten im FSP IMS zu den genannten Fragestellungen mit.

Es besteht die Möglichkeit, die Stelle zu teilen. Die Aufgaben verteilen sich dann je nach Expertise der beiden Stelleninhaber_innen.

Für Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Frau Prof. Saumer (0631 3724 5420, monika.saumer@hs-kl.de) gerne zur Verfügung.

Ihr Profil
Sie haben ein abgeschlossenes natur- oder ingenieurswissenschaftliches Studium (Master/Universitätsdiplom/Magister/1. bzw. 2. Staatsexamen) und einschlägige Erfahrungen in der Forschung und Entwicklung im Rahmen einer Promotion.

Sie haben fundierte Kenntnisse und umfangreiche Erfahrungen mit Nanomaterialien incl. der zugehörigen Charakterisierungsmethoden oder der Zellkulturtechnik incl. der biomedizinischen Messtechnik. Sie haben sehr gute Englischkenntnisse. Sie sind teamfähig und kommunikativ.  

Unser Angebot
An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Die Hochschule Kaiserslautern unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung.

Die Stelle ist projektbedingt befristet bis 31.12.2023. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersvorsorge.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbes. Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Hochschule Kaiserslautern eine weitere Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in der Wissenschaft, an.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Ihre Bewerbung
Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen und unabhängig von der geschlechtlichen Identität, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns unter Angabe der Kennziffer
„IMST 2019/10“ bis 24.07.2019 auf folgenden Wegen zukommen lassen können:
-    per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de
Bitte nur ein einziger Dateianhang im pdf-Format, Dateigröße unter 5 MB.
-    per Post an die Hochschule Kaiserslautern, Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik, Prof. Dr. Marko Baller, Amerikastraße 1, 66482 Zweibrücken
Bitte keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches verwenden und keine Originale einreichen, da keine Rücksendung eingereichter Unterlagen erfolgt. Bewerbungen in Papierform werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Informationen zum Schutz der personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie unter www.hs-kl.de/bewerbung.

Kategorie

Campus: Zweibrücken
Bereich: Hochschule