Zum Hauptinhalt springen

Stellenangebot

Assistent*in (m/w/d) Informatik, Medizinische Dokumentation und Gesundheitsmanagement

Am Studienort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern ist im Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik  ab  sofort folgende Teilzeit-Stelle (50%) zu besetzen:

Assistent*in (m/w/d)
Informatik, Medizinische Dokumentation und Gesundheitsmanagement
Kennziffer: IMST 2020/22


Ihre Aufgaben
Zu Ihren Aufgaben als Assistent*in gehört die Mitwirkung in Forschung und Lehre des Fachbereichs, insbesondere in den beiden Studiengängen "Medizininformatik" und "Applied Life Sciences". Die Lehre unterstützen Sie durch das selbständige Erarbeiten von Übungsmaterialien und der Betreuung von Studierenden während der Übungen. Zudem werden Sie in der Arbeitsgruppe "Tele-Health" unter Leitung von Prof. Dr. Rösch bei der Durchführung von Forschungsaktivitäten und beim Ausbau und Betrieb des Biosignal-Labors mitwirken.

Für Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Prof. Dr. Norbert Rösch (Tel.: 0631 3724 5326, norbert.roesch@hs-kl.del) gerne zur Verfügung.

Ihr Profil
Sie besitzen einen naturwissenschaftlich orientierten Hochschulabschluss wie z. B. in Informatik (Medizininformatik, angewandte Informatik, Medieninformatik o.ä) oder in einem naturwissenschaflichen oder medizinisch-technischen Fach.  Sie haben Interesse an der studentischen Ausbildung und verfügen über Grundkenntnisse in einem der Schwerpunkte "Web-, App- und Datenbankprogrammierung", "Computerunterstützte Entscheidungsfindung" oder "Entstehung und Verarbeitung von Biosignalen". Medizinische oder biologische Kenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Die Fähigkeit zur eigenständigen Arbeit, Teamgeist und analytisches Denkvermögen ergänzen Ihr Anforderungsprofil.

Unser Angebot
An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Die Hochschule Kaiserslautern unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung.      
Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersvorsorge.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Hochschule Kaiserslautern eine weitere Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in der Wissenschaft, an.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Ihre Bewerbung
Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen und unabhängig von der geschlechtlichen Identität, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns unter Angabe der Kennziffer 
„IMST 2020/22“ bis 31.10.2020 auf folgenden Wegen zukommen lassen können:
-    per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de 
Bitte nur ein einziger Dateianhang im pdf-Format, Dateigröße unter 5 MB.
-    per Post an die Hochschule Kaiserslautern, Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik, Prof. Dr. Marko Baller, Amerikastraße 1, 66482 Zweibrücken 
Bitte keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches verwenden und keine Originale einreichen, da keine Rücksendung eingereichter Unterlagen erfolgt. Bewerbungen in Papierform werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Informationen zum Schutz der personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie unter www.hs-kl.de/bewerbung.
 

Stellendetails

Kennziffer

IMST 2020/22

Anstellungsart

Teilzeit 50%

Bewerbungsfrist

31.10.2020

Bereich

Informatik und Mikrosystemtechnik

Dienstort(e)

Zweibrücken

Kontakt

Prof. Dr. rer. medic. Norbert Rösch

Fachbereichsrat IMST Projekt Digitalisierte Dienstleistungen im Bereich der Ernährungsberatung von Personengruppen mit erhöhten gesundheitlichen Risiken bei Fehlernährung Projekt Management von Patienten mit Problemkeimen- MaProK