Zum Hauptinhalt springen

Lehrpreisinterview mit

Wie erging es Ihnen als die erfahren haben, dass Sie für Ihre Online-Lehre ausgezeichnet werden?

Ich war sehr überrascht und konnte es eigentlich nicht glauben.

Was könnten Ihrer Meinung nach Gründe sein, weshalb die Studierenden Sie gewählt haben?

Ein Grund weshalb mich die Studierenden gewählt haben könnten, ist die Auswahl aktuell relevanter Themen in Bezug zur Corona-Krise. Dazu gehören die Grundlagen in Biochemie, Mikrobiologie sowie die Entwicklung der Biopharmazeutika.

Wie war für Sie die Umstellung von Präsenzlehre zu ausschließlich Online-Lehre? Gab es dabei für Sie Stolpersteine/Herausforderungen? 

Die Struktur der Vorlesungen musste erst einmal angepasst werden. Im Speziellen mussten dabei Anpassungen im Hinblick auf die veränderte Geschwindigkeit bei der Umstellung auf Online-Lehre vorgenommen werden als auch die Darstellungsformen der Inhalte angegelichen werden.

Welche Tipps würden Sie sich selbst geben, wenn Sie den März 2020 noch einmal erleben sollten?

Rückblickend würde ich Studierende den Stoff in größerem Umfang selbst erarbeiten lassen. Dazu sollte man generell mehr aktivierende Elemente in der Online-Lehre einbauen.

Was haben Sie mit dem Preisgeld geplant? Gibt es da bereits Ideen von Ihrer Seite?

Von dem Preisgeld möchte ich gerne Investitionen sowohl in Forschung als auch Lehre tätigen und zwar in Form von wissenschaftlichen Hilfskräften als auch Materialien und Geräte, die ich u.a. in der Lehre einsetzen werde.

Was möchten Sie den Studierenden, die Sie gewählt haben, noch sagen?

Vielen Dank für die Wahl und die wirklich hohe Bereitschaft das Beste aus der Situation zu machen, die Studierenden zeigten hier ein hohes Maß an Toleranz, "Leidensfähigkeit" und Durchhaltevermögen. Das war für mich sehr eindrucksvoll zu erleben.