18.04.2019 News

In 24 Stunden urbane Transformation gestalten

Forscher des Instituts für nachhaltiges Bauen und Gestalten der Hochschule Kaiserslautern spinnen gemeinsam mit 100 klugen Köpfen beim Workshop SPIELRAUM der Robert-Bosch-Stiftung in Köln vom 11.-12.04.2019 Ideen zur Zukunft der urbanen Transformation.

„Was passiert wenn man 100 kluge Köpfe 24 Stunden gemeinsam in einen Raum sperrt?“ Unter diesem Motto veranstaltet die Robert-Bosch-Stiftung jährlich einen 24-Stunden-Workshop, für den sich über ein vorgeschaltetes Bewerbungsverfahren 100 Akteure unterschiedlicher Disziplinen – Raumplanung, Architektur, Design und Sozialwissenschaften – qualifizierten, um über neue Zukunftswege zu diskutieren.

Zu Beginn fanden sich die Experten über ein mehrstufiges Speed-Dating in interdisziplinären Gruppen zusammen, um Konzeptskizzen für ein weiterführendes Forschungsvorhaben zu entwickeln. Dabei waren den Ideen im Open Space der Balloni Halle keine Grenzen gesetzt. Im Fokus standen unter anderem innovative Verkehrskonzepte, Initiativen zur Motivation körperlicher Bewegung durch gemeinschaftliches Spiel, die Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität in der Großstadt, die Gestaltung des Stadtraums durch partizipative Zusammenarbeit aber auch das Ausloten alternativer Zukünfte mittels „Xtopien“ – Zukunftsszenarien, die durch ihre offene Struktur negative (Dystopie) sowie auch positive (Utopie) Elemente verbinden.
Abschließend bildete das Voting der Forscher selbst die Grundlage für die Auswahl der besten Ergebnisse, die von der Robert-Bosch-Stiftung ein Preisgeld für die Erstellung eines Forschungsantrags erhielten. Der SPIELRAUM Workshop war ein anregendes, spannendes Erlebnis, das Akteure aus unterschiedlichen Fachdisziplinen vernetzte und sich neue Perspektiven auf die Zukunft der Stadt eröffneten.

https://www.bosch-stiftung.de/de/projekt/spielraum-urbane-transformationen-gestalten
https://twitter.com/hashtag/RBSGSpielraum?src=hash&lang=de

Kontakt:
Katharina Buseinus, M.A. Architektur (katharina.buseinus@hs-kl.de)
Jörn Zitta, M.A. Medien- und Kultursoziologie (joern.zitta@hs-kl.de)

 

Kategorie

Campus: Kaiserslautern