Forschung

  • Substanzevaluierung und -entwicklung mit elektrophysiologischen Methoden an heterolog exprimierten Ionenkanälen
  • Technische Weiterentwicklung modernen Methoden der zellulären Elektrophysiologie (MEA- und patch-clamp Technik) bis hin zu pharmakologischen Screening-Methoden
  • Physiologie und Pathophysiologie von Erkrankungen des ZNS und des ENS wie Demenz- und Suchterkrankunge