Skip to main content

Neues spannendes Projekt im Forschungsschwerpunkt HTS

Die Carl-Zeiss-Stiftung fördert ab 2020 mit einer Million Euro das Projekt "Tissue Engineering von Geweben in komplexen Hydrogelen mittels dreidimensionaler elektrischer und magnetischer Stimulation" (externer Link). Unter Tissue Engineering wird die Herstellung von Gewebeersatz im Labor verstanden. Ziel des Projekts ist die Herstellung von Darmwand analogem Gewebe aus Muskel- und Nervenzellen durch die gezielte Beeinflussung mittels elektrischer und magnetischer Felder in einem MEMS-Container (MEMS: Micro-Electro-Mechanical Systems). Dieses Gewebe kann etwa für Medikamententests oder als Ersatzgewebe bei Darmerkrankungen eingesetzt werden. Der Forschungsschwerpunkt HTS beteiligt sich an dem Projekt im Bereich der Modellbildung, Simulation und Messung elektrischer und magnetischer Felder sowie in den Bereichen Test und Verifikation. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Forschungsschwerpunkt HTS weiterhin in der Forschungslandkarte der HRK

Die Hochschule Kaiserslautern hat sich im vergangen Jahr an der Gesamtevaluation der in der Forschungslandkarte der Hochschulrektorenkonferenz geführten Forschungsschwerpunkte beteiligt. Wie nun bekannt wurde, erfüllt der Forschungsschwerpunkt HTS weiterhin die Kriterien für eine Nennung in der Forschungslandkarte. Herzlichen Glückwunsch an alle Mitglieder von HTS!

Prof. Dr.-Ing. Christian Schumann neues Mitglied im Forschungsschwerpunkt HTS

Prof. Dr.-Ing. Christian Schumann, zuständig für das Lehrgebiet Leistungselektronik, Elektronik und EMV an der Hochschule Kaiserslautern, wurde als neues Mitglied in den Forschungsschwerpunkt HTS aufgenommen. Herzlich Willkommen!

HTS im 12. Energiebericht von Rheinland-Pfalz

Der 12. Energiebericht von Rheinland-Pfalz umfasst unter anderem die Darstellung der wichtigsten Handlungsfelder der Energiepolitik, die Landesenergiestatistik der Bilanzjahre 2014 - 2015 und Energiepreisentwicklung sowie die Entwicklung energiebedingter Emissionen von SO2 und NOx.

Die Hochschule Kaiserslautern konzentriert die Themen Energie- und Ressourceneffizienz im Forschungsschwerpunkt „Hocheffiziente technische Systeme“. HTS ist Bestandteil der 12. Ausgabe des rheinland-pfälzischen Energieberichts.

Kaiserslautern's first superconductor symposium - energy-efficient future technology

On September 27, 2017, the Kaiserslautern Symposium will take place at Kaiserslautern University.

Info and registration until 31.08.2017 under www.supraleiter-kl.de or by mail to info@supraleiter-kl.de

 

New research focus "Highly efficient technical systems"

The University of Applied Science in Kaiserslautern has a new research focus. "Highly efficient technical systems" is the name of the university's fourth research area, which the university's senate has now approved. With the focus, which was especially developed in the Department of Applied Engineering at the University of Kaiserslautern, the university is sharpening its research profile and further expanding its position as one of the most research-intensive (technical) universities in Rheinland Pfalz.

Press Release